Aktuelle Zeit: 26.09.2018, 04:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 16.03.2018, 15:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 778
Auf (in) ein neues Abenteuer! :mrgreen:

Zu Beginn des Jahres 1978 hatte der Medizinstudent Schorse Schallrauch den ersten Abschnitt seiner Ärztlichen Prüfung erfolgreich abgeschlossen - und brauchte nun dringend eine "Auszeit"...

Bild

Im März brach er zu einer Wandertour an die äußerste Westspitze Frankreichs auf, wo er sich nach all den Wochen und Monaten, in denen er seine Nase tief in Lehrbücher (und weitere "Fachliteratur"... 8) ) gesteckt hatte, nun den rauhen Atlantikwind um die selbige wehen lassen wollte.

Bild Bild Bild

Doch auch hier sollte unser Schorsch (sic!) nicht zur Ruhe finden: Kaum hatte er die Klippen an der Atlantikküste nordwestlich von Brest erklommen, als ein herber Orkansturm aufkam und das Weiterwandern fast unmöglich machte. Und mit der ruhigen Natur sollte es ohnehin vorbei sein: An diesem 16. März 1978 - heute vor exakt 40 Jahren - nahm dort eine gigantische Umweltkatastrophe ihren Lauf, die den jungen Feuerwehrmann (und viele hundert andere Helfer) noch monatelang in Atem halten sollte...

Der Drehbuchautor dieses Mehrteilers hat geschrieben:
Soviel zum Prolog meiner kleinen Dioramenserie, die ich in den kommenden Wochen hier zeigen will!

Unter den "alten Hasen" wird ja vielleicht der ein oder andere Zeitzeuge sein, der längst erkannt hat, auf welchen deutsch-französischen Großeinsatz ich hier anspiele - zumal er im Bundesinnenministerium unter genau diesem Titel geführt wurde... Allen anderen Interessierten sei die Packungsrückseite von Preisers #31260 (ZB 6/24 Hessen) oder die zeitgenössische Modellbauliteratur empfohlen:
:arrow: Das blaulicht-Fahrzeugmagazin Nr. 6/1989, S. 21, zeigt eine Schlüsselszene - übrigens direkt im Anschluss an das Portrait eines gewissen 1. FC Rot-Weiß Nordstadt... :mrgreen:

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 16.03.2018, 16:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16181
Ich sag' nur "Amoco Cadiz" - und bin gespannt auf die Fortsetzung(en)! :D

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 16.03.2018, 16:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2014, 18:01
Beiträge: 41
Der Drehbuchautor dieses Mehrteilers hat geschrieben:
Das blaulicht-Fahrzeugmagazin Nr. 6/1989, S. 21, zeigt eine Schlüsselszene - übrigens direkt im Anschluss an das Portrait eines gewissen 1. FC Rot-Weiß Nordstadt...

Der Drehbuchautor liegt leider mit Ausgabe 6/89 falsch. Es ist 4/89 Seite 21 wie ein schneller Blick in die archivierten Hefte gezeigt hat.

Tolle Bilder und Dioarama. Bin schon auf die nächste Folge gespannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 17.03.2018, 10:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2877
Hallo Alex,

super Idee und klasse Umsetzung. Schon sehr erstaunlich was der Schorse so alles erlebt hat :D

Bin ebenfalls schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 17.03.2018, 11:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3610
Mensch Alex - das kann ja noch was geben... 8)
Bin schon sehr gespannt, wie es mit dieser erstklassigen Inszenierung weitergeht! :D

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 17.03.2018, 16:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4655
Ja, das Motorsport aktuell Magazin ist aufgrund der Fallbeispiele für einen Medizinstudenten sehr wichtig! :lol:

Oha, da hast Du Dir aber was vorgenommen, Alex! :shock: Die Anfänge sind aber schon mal richtig nett..
Dann mal nur weiter so! :wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: "Operation Bretagne", Folge 2
BeitragVerfasst: 15.04.2018, 12:56 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 778
Herzlichen Dank Euch allen für das nette Feedback zum Einstand meiner kleinen Serie! Nun soll es mit Folge 2 weitergehen... :D

Ralf hat geschrieben:
Oha, da hast Du Dir aber was vorgenommen, Alex! :shock:
Das habe ich mir nach der Premiere dann auch gedacht... :lol: Sind ja immerhin noch min. 5-6 Folgen, die noch (in "Echtzeit") bis zum Juni abgedreht werden wollen... :wink:

Ralf hat geschrieben:
Ja, das Motorsport aktuell Magazin ist aufgrund der Fallbeispiele für einen Medizinstudenten sehr wichtig!
Nebenbei bemerkt: Diese Fachlektüre der besonderen Art ist alles andere als ein Zufall - denn das unser Doc ein gewisses Faible für schnelle Flitzer hat, ist ja bereits in früher Jugend deutlich geworden... 8) Eines Tages wird man ihn auch im orangeroten Overall dieser Truppe wiederfinden:
Bild


Doch nun zurück an die Klippen von Portsall!

Die stinkende und klebrige schwarzbraune Brühe aus der zerbrochenen Amoco Cadiz hatte nach einigen Tagen die Küste erreicht. Erste Hilfsmaßnahmen liefen in der entlegenen Gegend an, wenn auch in völlig unzureichendem Maße... Der scharfe Wind tat ein übriges dazu breit, das Rohöl auch durch die Luft über den Strand und weiter landeinwärts zu tragen - auch Fahrzeuge und Gerät waren über und über ölverschmiert...
Bild Bild Bild

Unser Schorsch hat sich spontan zu den örtlichen Fischern gesellt, die gemeinsam mit Feuerwehrleuten versuchten, zu retten, was zu retten ist. Ein verzweifelter und weitgehend aussichtsloser Versuch - zumal in den ersten Tagen nach dem Unglück das gigantische Ausmaß der Katastrophe noch lange nicht erkannt war. Nun war guter Rat teuer...
Bild

Trotz aller Katastrophenmelancholie wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag! :D

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", Folge 2
BeitragVerfasst: 15.04.2018, 13:50 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4655
Alex Glawe hat geschrieben:
Diese Fachlektüre der besonderen Art ist alles andere als ein Zufall (...)
Hallo Alex,

das hatte ich auch nicht angenommen. ;-) Auf ("Personal" bei) Autorennen wäre ich allerdings nicht gekommen. Hübscher RTW - einzig die Sockel hätte ich noch ersetzt, die passen nicht mehr zu den größeren Balulichtern.


Interessant Szene hast Du wieder zusammengezimmert. 8) Ich hoffe allerdings, das Öl lässt sich auch wieder vom Auto waschen... :wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 15.04.2018, 21:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2877
Hallo Alex

wieder eine tolle Geschichte und super Umsetzung des Diorama bzw. der Szene.

Auch der RTW sieht klasse aus.

Weiter so. :D

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 22.04.2018, 13:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 778
Johannes hat geschrieben:
Weiter so. :D
Jawoll! Here we go - mit Bühnenbild No. 3:

Im Kampf gegen die Ölpest wurden nun auch zivile Firmen der Region aufgeboten - mit allen Saug- und Tankwagen, die weit und breit verfügbar waren. Der Ölschlamm wurde mit Mineralölpumpen in die LKW gepumpt - so gut es eben ging...

Bild Bild Bild

Mit diesen kleinen Szenen versuche ich, den "Lageaufwuchs" so weit als möglich originalgetreu wiederzugeben - wie er sich im Frühjahr vor 40 Jahren zutrug. Unter den Quellen, die ich dazu ausgewertet habe, ist der Erfahrungsbericht des seinerzeitigen Feuerwehringenieurs Webner aus Gelsenkirchen in der Versicherungs-Fachzeitschrift "Schadenprisma" interessant, der im Auftrag des BMI eine Schlüsselrolle bei "Operation Bretagne" spielte:

:arrow: https://www.schadenprisma.de/wp-content/uploads/pdf/1978/sp_1978_3_1.pdf

Schönes Wochenende,
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 30.05.2018, 10:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 778
Nach einer ungewollten Verzögerung geht es nun in (buchstäblich) kleinen Schritten weiter - denn ein Rechnercrash hatte mich von den (immerhin auf einem externen Server gesicherten) Vollversionen der weiteren Fotos abgeschnitten... Und daher hinke ich der strengen Chronologie der damaligen Ereignisse nun ein wenig hinterher und kann bis auf weiteres nur kleine Vorschaubilder anbieten! :oops: :(


Bild Bild Bild

Der Chronist der Präfektur hat geschrieben:
Anfang April 1978 sind weitere Feuerwehreinheiten aus dem gesamten Nordwesten Frankreichs an die bretonischen Strände beordert. Gemeinsam mit lokalen Helfern bringen sie Chemikalien zum Binden und Abbau des Rohöls aus und nehmen das Öl mit mobilen Pumpen auf. [...] Mit schwerem Räumgerät wird die stark kontaminierte obere Schicht der Sandstrände weiträumig abgetragen und mit LKW auf Deponien verbracht. [...] Es wird deutlich, dass die Anzahl der zur Verfügung stehenden Kräfte von Feuerwehr, Militär und lokalen Freiwilligen nicht ausreichen wird, um der weitläufigen Verschmutzung der Küstenlinie und Flussmündungen wirksam entgegenzutreten. Dem Vernehmen nach steht Paris mit dem westdeutschen Innenministerium in Bonn in Verbindung, um eine Unterstützungsmöglichkeit durch deutsche Kräfte zu eruieren. Von hiesiger Seite bleibt unklar, wie eine derart große Anzahl an Berufskräften auf deutscher Seite aufgeboten werden soll. Der Präfekt ist gleichwohl zuversichtlich und erwartet ein Erkundungskommando in der kommenden Woche.

Bild Bild Bild Bild

Mit katastrophalen Grüßen :wink:
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 31.05.2018, 11:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2016, 15:26
Beiträge: 20
Hallo Alex,
Sehr schön!
Besonders, da ich zu der Amoco Cadiz mehrere Verbindungen habe.
Der Vater meiner Freundin war als französischer Soldat mit seiner Einheit zum Aufräumen vor Ort und der Schlepper "Pacific" gehörte der Bugsier Reederei aus Hamburg, bei der ich meine Ausbildung zum Schiffsmechaniker gemacht und gearbeitet habe.
Und in Portsall war ich natürlich auch... nur hatte das Museum leider zu :roll:

Bin gespannt auf weitere Neuigkeiten!
Wenn du Infos brauchst, ich kann mal schauen was ich finde.

LG
Lucas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 07.06.2018, 18:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 778
Lucas hat geschrieben:
Wenn du Infos brauchst, ich kann mal schauen was ich finde.
Vielen Dank für Deinen Kommentar und Dein Angebot, Lucas! Das Drehbuch ist allerdings bereits in meinem Kopf - ich muss es nur noch abdiktieren... :mrgreen:
Der Chronist der Präfektur hat geschrieben:
... Von hiesiger Seite bleibt unklar, wie eine derart große Anzahl an Berufskräften auf deutscher Seite aufgeboten werden soll. ...
Tja, der Präfektur war wohl die Leistungsfähigkeit des deutschen freiwilligen Feuerwehrwesens nicht geläufig... :wink: :? :D Über die Landesfeuerwehrverbände wurden verfügbare Einheiten abgefragt - und binnen weniger Tage war bundesweit ein Unterstützungsverband aus vornehmlich freiwilligen Feuerwehrkräften (und einigen BF-Kräften, z.B. Darmstadt mit ZB 6) zusammengestellt. Auswahlkriterien waren u.a. Fahrzeuge mit leistungsstarken Pumpen sowie abkömmliche Besatzungen mit französischen Landes- oder Sprachkenntnissen.

Selbstredend ist da auch unser „Schorsch“ mit dem GTLF seiner (fiktiven) FF Cattenhausen mit von der Partie! In dem kleinen Provinzstädtchen gleicht es einer Sensation, dass die örtliche Feuerwehr nun Einsätze bis an die Atlantikküste fährt...! Und so versammeln sich Jung und Alt am Straßenrand, als sich der „Expeditionstrupp“ am Morgen des 26. Mai 1978 auf den Weg nach Wiesbaden macht, wo das hessische Marschband für die Kolonnenfahrt zur Bahnverladung am Grenzbahnhof Saarbrücken/Forbach zusammengestellt wird.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

[Mit dieser Episode will ich vor allem mal ein paar Details vom GTLF zeigen (Kennzeichen und Türbeschriftung sind in der Mache...). Der Schorsch meldet sich in Kürze wieder aus Wiesbaden!]

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 18.06.2018, 13:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 778
Der Märchenonkel hat geschrieben:
... als sich der „Expeditionstrupp“ am Morgen des 26. Mai 1978 auf den Weg nach Wiesbaden macht, wo das hessische Marschband für die Kolonnenfahrt zur Bahnverladung am Grenzbahnhof Saarbrücken/Forbach zusammengestellt wird.
Und davon hat der Schorsch nun auch noch ein paar alte Fotos auftreiben können:

Bild Bild

Das vordere GTLF ist übrigens Florian Gladenburg 1/26/01 von der Hauptfeuerwache der (ebenfalls fiktiven) Kreisstadt Gladenburg, das hier auch noch eine ausführlichere Würdigung erfahren wird!

Bild

Demnächst mehr aus Saarbrücken! :D
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Operation Bretagne", 1978
BeitragVerfasst: 18.06.2018, 16:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:15
Beiträge: 1784
Moin Alex,

Schöne Schnappschüsse hat der Schorsch da gemacht.

Sehr schön, mit viel Liebe zum Detail, in Szene gesetzt.

Ist schon länger her - aber ich glaube in einem BFM oder einem Preiser-Katalog mal ein ähnliches Foto der "Verladung" an einem Güterbahnhof gesehen zu haben. Auch von Schorsch ? :wink:

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de