Aktuelle Zeit: 18.04.2019, 19:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 11:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 190
Hallo Foren-Gemeinde,

entgegen der Annahme, dass nur ein Krupp K806 mit Metz Drehleiter ausgeliefert wurde, kann ich Euch heute das Pendant von Gabelsberg vorstellen.
Grundmodell ist der Brekina Krupp. Der auf das Heico Pullman Fahrgestell aufgebaut wurde. Das Fahrgestell mußte trotzdem um 1,5 mm verlängert werden. Dann der Wermutstropfen: Sowohl das Krupp Frontlenker-Fahrerhaus als auch das Hauber-Fahrerhaus sind im 2-Kammer-Spritzgussverfahren hergestellt. Was bedeutet, dass man die Scheibe nicht herausbekommt, da es mit der Hütte ein Teil bildet. Da ich von dem flüssigen Revell Abdecklack "Color Stop" nicht wirklich überzeugt bin, war Abkleben angesagt. Dafür hat sich das Tamiya Masking Tape immer als gute Wahl erwiesen.

Aufkleben und gut in die Kanten drücken:
Bild

und dann mit einer schafen Klinge den Überhang wegtrennen:
Bild

Nach dem Lackieren die Heico Metz-Leiter wieder montiert und Trilex-Felgen vom VK Ludewig/Büssing Bus drauf - fertig!

Bild Bild
Bild Bild

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 11:14 
Offline
User

Registriert: 23.07.2011, 19:42
Beiträge: 712
Moin Christian,

sehr hübsch anzuschauen, nicht zuletzt auch wegen des eher ungewöhnlichen Kruppfahrgestells!

Viele Grüße
Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 11:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 920
Weltklasse!! Bin begeistert! :D

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 14:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 19:18
Beiträge: 652
Hallo Christian,

sehr hübsch, stimmige Proportionen, sauber umgesetzt! Gefällt mir!

Viele Grüße
Gregor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 15:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 3088
Hallo Christian,

deine Krupp DL 30 sieht mal richtig klasse aus :D Die Wahl des sehr selten in der Feuerwehr verwendeten Fahrgestells passt super zur DL. Auch die Lackierung sieht klasse aus.

Weiter so

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 10:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 190
Hallo zusammen,

vielen Dank für die netten Kommentare. Freut mich, dass auch ein Krupp hier Anklang findet. Wäre die Kabine getrennt von der Scheibe, könnte ich mich sogar hinreissen lassen und ein passendes (fiktives) LF mit Krupp Frontlenker Trupp zu bauen :wink:

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 10:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 2008
Hallo Christian,

mir gefällt die Krupp Drehleiter ebenfalls sehr gut.

Auch wenn es sich um ein fiktives Modell handelt, so passen Fahrgestell und Drehleiteraufbau dennoch perfekt zu einander. Das deine modellbauerische Umsetzung wieder sauber und perfekt ist brauche ich wohl kaum erwähnen :lol: !

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 18:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 4085
Gregor Niederelz hat geschrieben:
...sehr hübsch, stimmige Proportionen, sauber umgesetzt! Gefällt mir!

Dem kann ich mich uneingeschränkt anschließen. 8) :shock:

VG Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 01:10 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 746
Ich muß ehrlich sagen: Ich habe mich ein bißchen in die Drehleiter verliebt! :D

Tolle, ungewöhnliche Kombi, sieht insgesamt sehr stimmig aus und die Umsetzung ist, erst recht angesichts der leidigen Brekina Doppelkanal-Spritztechnik, absolut perfekt. Daumen hoch!

Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 14:51 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 190
Hallo zusammen,

recht herzlichen Dank für das Lob. Freut mich, wenn's gefällt.
Zudem kann ich gleich freudig verkünden, das Gabelsberg als fiktive Stadt hier im Forum anerkannt wurde 8)
Fortsetzung folgt...

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 12:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 2048
Hallo Christian,

da muss ich erst bei mo87 auf deine Leiter aufmerksam werden, weil ich sie hier übersehen habe :oops: . Die Essener Kruppp-Leitern lassen grüßen :D . Das Modell sieht so gut aus, als wenn die Brekina-Hütte schon immer zu der Heico-Leiter gehört hätte. Die Schwierigkeiten mit dem Abkleben aller Scheiben vor dem Lackieren hast du hervorragend gemeistert. Glücklicherweise ist Brekina von dieser Zweikanalspritztechnik wieder abgegangen. Wegen der nicht passenden Fahrgestelllänge wird Brekina das eigene Krupp-Fahrerhaus nicht mit ihren aufgekauften Heico-Restleitern kombinieren können. Du hast also ein wirklich wertvolles Modell.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 14:45 
Offline
User

Registriert: 11.10.2014, 17:30
Beiträge: 303
Hallo Christian,

herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg mit Deiner FW Gabelsberg. Die DL hat was, schon weil das Fahrerhaus nicht jeden Tag vorkommt. Sauber ausgeführt das Teil.

Gruß
Norbert (No-Wee Chemie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 16:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 16:11
Beiträge: 645
Ulrich Niehoff hat geschrieben:
Wegen der nicht passenden Fahrgestelllänge wird Brekina das eigene Krupp-Fahrerhaus nicht mit ihren aufgekauften Heico-Restleitern kombinieren können.
Vorallem müssten sie für jede Krupp-Leiter eine Pullman-Leiter zerlegen. Brekina hat ausschließlich
Fertigmodelle von Hornby übernommen, denn Hornby (oder Heico) hat ebenfalls nur diese erhalten.

_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de/
http://www.facebook.com/voss.tobias
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 15.02.2019, 14:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 190
Danke zusammen,

für das nette Feedback. Freut mich immer, wenn's gefällt. Ja, und die Zukunft wird noch ein paar Gabelsberger hervorbringen, jetzt wo hierfür ein Plätzchen geschaffen wurde :D

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Drehleitern von Gabelsberg
BeitragVerfasst: 23.03.2019, 13:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 13:50
Beiträge: 190
1953 ein vom Krieg gebeuteltes Land versucht wieder auf die Beine zu kommen - so auch in Gabelsberg. Man konnte für die Feuerwehr einen Borgward B4500 erwerben, doch die streng geregelten Materialzuteilungen und langen Lieferzeiten machten den Aufbau des Fahrzeugs schwierig. So entschloss man sich kurzer Hand eine DL 22, welche noch funktionsfähig in der Nachbargemeinde stand, auf den Borgward umzubauen und anzupassen. Heraus kam dabei diese Drehleiter:

Bild Bild
Bild Bild

Zum Model:
Basis ist der Brekina Borgward B4500. Da der Radstand passte, musste nur das Heck etwas verlängert und die hinteren Kotflügel links und rechts um je 1 mm verschmälert werden. Der Roco Aufbau der DL 22 wurde dann vorn um (ich glaube es waren) 6 mm gekürzt und mit dem selbigen Stück verlängert werden. Dann noch Albedo Räder drauf und fertig.

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de