Aktuelle Zeit: 22.09.2018, 14:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 11.01.2018, 17:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16167
"Nu geiht dat wedder los!" :mrgreen:

Der gesuchte Tank für das "Ur-TLF" ist gefunden (Danke, Lars! :D ), höchste Zeit den Erweiterungsbau des Museums einzuweihen! Vorab ein wenig Theorie gefällig?

Mit Hydrophor bezeichnete man u.a. eine Verstärker- bzw. Zubringerspritze, deren Merkmale ein offenliegendes Pumpwerk und ein kugelförmiger Windkessel aber kein Wasserkasten waren. Einige dieser Handdruckspritzen hatten doppelte Druckbäume (!), was ihnen ein besonders auffälliges Aussehen verlieh. Ein zeitgenössischer Firmenkatalog schreibt dazu:
Julius Christian Braun, Nürnberg hat geschrieben:
...ein für Feuerlöschzwecke wohl geeignetes Geräthe, welches neben dem speciellen Zweck, das nöthige Wasser den am Brandplatz in Thätigkeit befindlichen Spritzen aus grösserer Entfernung beizubringen, auch dazu dienen soll, nöthigenfalls als Spritze zum directen Angriff verwendet werden zu können.

Zur Einstimmung und als kleinen Rückblick auf die erfolgreich beendete Suche nach einem passenden Tank hier noch mal die Bilder aus dem "Wer liefert was?"-Subforum - u.a. mit dem nicht ganz gelungenen Fieberthermometerschutzhüllen-Wassertank:

Bild Bild Bild

Das Fahrgestell eines Preiser-Modells 30426 wurde für den Einbau von Tank und Pumpe komplett entkernt, die im wahrsten Sinne an ihrem Dienstposten klebende Besatzung :wink: brutalstmöglich entfernt. Auch der Bau des Hydrophor ist angelaufen - mal sehen, ob und wie er gelingt...

Bild

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 12.01.2018, 19:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16167
J.M. hat geschrieben:
Auch der Bau des Hydrophor ist angelaufen - mal sehen, ob und wie er gelingt...
Gesagt, getan! :D

Man nehme eine Halon-Kugel von RMM, die Druckbalken-Waaage von Preiser, einen Blaulichtsockel, etwas Evergreen-Rundmaterial und ein x-beliebiges Sammelstück - fertig ist der Hydrophor! Naja, fast fertig... :wink:

Bild

Gruß aus den Museumswerkstätten,
Jürgen 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 19:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16167
'n Abend! :D

Was so ein bisschen Farbe und zwei Reihen Nieten aus einem individuell nach Maß gedruckten Tank machen können, das ist schon enorm! Mir gefällt 's jedenfalls! :mrgreen:

Bild Bild Bild

Als Farbgebung für den Tank erschien mir "Eisen, natur" ganz stimmig - die Angebotszeichnung des Herstellers gibt dazu ja leider keine Hinweise. :wink: Genauer gesagt handelt es sich um Tamiya TS-42 light gun metal, die 3D-Decals mit den Nietenreihen stammen von AustroModell.at.

Fehlen u.a. noch die Saug- und Druckschläuche, eine Staukiste (in der seinerzeit die "Freiwillige Sanitätskolonne der Feuerwehr Nordstadt" ihr Verbandmaterial lagerte :idea: ), die hölzernen Druckbäume, jede Menge Kleinteile und noch mehr Farbtupfer.

Museale Grüße, Jürgen 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 19:58 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2877
Hallo Jürgen,

also ein Wasserwagen mit Hydrophor sieht doch schon mal richtig klasse aus. Der Tank passt einfach super zum Modell. Es ist schon sehr interessant und gut was man mit dem 3D Druck alles machen kann. Auch der Hydrophor sieht klasse aus. Aber woher bekommt man diese Halonkugeln :?:

Kann mir das fertige Modell schon richtig vorstellen. Bin gespannt auf das Endergebniss. :D

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 19:58 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2016, 17:49
Beiträge: 161
Sieht stimmig aus! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 22:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1531
Hallo Jürgen,

einfach IRRE was Du seit einigen Wochen auf die Speichen-Räder stellst!

Die Bauteile in modernster Technik hergestellt und dann kommt so was fantastisch Altes raus - einfach genial!

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 22:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16167
@ Johannes, Jens, Jochen: Vielen Dank für eure Beiträge! :D

Johannes hat geschrieben:
Aber woher bekommt man diese Halonkugeln?
Die stammt wie gesagt aus dem Merlau-Programm: http://shop.merlau-modellbau.com/produc ... cts_id=167

Jochen hat geschrieben:
Die Bauteile in modernster Technik hergestellt und dann kommt so was fantastisch Altes raus - einfach genial!
Herzlichen Dank für das Lob, Jochen! Ich muss gestehen, dass auch ich vom Aussehen meiner Interpretation des "Ur-TLF" recht angetan bin! :mrgreen:

Apropos "Aussehen": So sieht der Wasserwagen mit Hydrophor aus, wenn er fertig ist!

Bild Bild Bild Bild
Bild Bild

Gruß, Jürgen - auch weiterhin nachts im Museum! :lol:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 22:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4654
So, dann bin ich jetzt mit einer Bewertung dran :mrgreen: :

Sehr schön, Jürgen, wieder richtig gut gelungen! Passt absolut zu den Vorgängermodellen. :D

Eine Kleinigkeit aber habe ich zum Tank bzw. diesem "Hebel": Was genau soll der darstellen? Wenn ich mir die alte Zeichnung anschaue, bin ich der Meinung, dass der gekröpfte Hebel am Tankdeckel dran sitzt und zum Öffnen dient (als Verschluss). Das Stehende "Etwas" kann ich nicht so wirklich einschätzen, könnte aber ein Füllstandsanzeiger sein.

Dann bin ich mal gespannt, was Dir als nächstes in dieser Richtung einfällt, vielleicht gab es ja sogar schon sowas wie Kranwagen? :mrgreen:
:D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 15:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16167
Ralf hat geschrieben:
Dann bin ich mal gespannt, was Dir als nächstes in dieser Richtung einfällt, vielleicht gab es ja sogar schon sowas wie Kranwagen?
Längst in Planung, aber schwierig zu bauen: Wat is een sincktoestel? Jeroen hat es schon perfekt hinbekommen, da liegt die Latte seeehr hoch! :D

Ralf hat geschrieben:
Was genau soll der darstellen? [...] Das Stehende "Etwas" kann ich nicht so wirklich einschätzen, könnte aber ein Füllstandsanzeiger sein.
Oder der Mechanismus um die Bodenventile zu öffnen? Man weiß es nicht! :mrgreen:

Da die TLF-Kutsche in genau dieser Form vermutlich nie gebaut wurde, ist es auch müßig darüber nachzudenken! :wink: Irgendein Griff am Domdeckel steht selbstredend schon auf der To-do-Liste - und wird nachgerüstet sobald ich ein passendes Teil gefunden habe.

Gruß, Jürgen 8)


PS: Hab' die Bilder des "WWH" nochmal ausgewechselt! Der scharze Sockel hat mir plötzlich nicht mehr gefallen! :?

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 19:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:15
Beiträge: 1784
Ob mit oder ohne Sockel, auch dieses - 2 PS / mit Manpowerhydrodingspumpe - Kutschenwägelchen ist wieder vortrefflich gelungen.
Un op den Kron för de Peer freu ick mi nu all...........

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 21:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4654
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Längst in Planung, aber schwierig zu bauen: Wat is een sincktoestel? Jeroen hat es schon perfekt hinbekommen, da liegt die Latte seeehr hoch!
Hoppla, das hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. :oops: Na ja, Du wirst das auf Deine Art schon hinbekommen, auch wenn das diesmal wohl zwangsläufig noch mehr nicht unbemalt werden dürfte. :mrgreen: :wink:

Bodenventil? Nun ja, ein Bodenventil macht man auch am Boden auf :P , die Idee mit dem Füllstandsanzeiger finde ich sinnvoller... :twisted:
Aber Du hast natürlich Recht, nichts genaues weiß man nicht. :mrgreen: Von daher ist erlaubt was gefällt. 8)

Na dann, bis zum nächsten Modell (von mir aus auch auf schwarzem Sockel, ich fand das eigentlich rein für die Präsentation gar nicht so übel - ist aber völlig schnurz...). :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 22:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2877
Hallo Jürgen,

wieder ein spitzen Modell und eine klasse Umsetzung. So wie der Wasserwagen da steht könnte man es glatt für ein Original halten.

Der Tank ist wie gemacht dafür und passt wunderbar zum Rest.

Auf den "Kranwagen" bin ich schon sehr gespannt.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 19.01.2018, 00:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16167
Vielen Dank für eure positiven Kommentare! Da freut sich der Bastler... :D

Guido hat geschrieben:
Un op den Kron för de Peer freu ick mi nu all.
Ralf hat geschrieben:
Du wirst das auf Deine Art schon hinbekommen
Johannes hat geschrieben:
Auf den "Kranwagen" bin ich schon sehr gespannt.
Immer langsam mit die jungen Pferde (passt ja zum Thema)! :wink: Das kann noch dauern, bis die BF Nordstadt ihren allerersten Kran im Museum parken kann!

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 19.01.2018, 07:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2007, 11:01
Beiträge: 323
Johannes Peter hat geschrieben:
Der Tank ist wie gemacht dafür....

Genau so ist es!
Gruss
Lars

@Jürgen: Das Ergebnis sieht spitze aus!

_________________
Remember! Fahrzeugminiaturen von MisterMoon!
http://www.mistermoon.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Wasserwagen mit Hydrophor, Bj. 1894
BeitragVerfasst: 19.01.2018, 11:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1935
Hallo Jürgen,

das ging aber wirklich extrem schnell, bis das Modell nach dem Vorhandensein des Tanks fertig war. Da war wohl die Suche nach einem passenden Tank der aufwändigste Teil des Baus. Trotz der geringen Zeitspanne ist aber ein sehr schönes Modell entstanden. Und für mich wird das Museum der Feuerwehr Nordstadt immer mehr zu einem Highlight.
@Ralf: Eine Füllstandsanzeige deutlich über dem höchsten Punkt des Tanks? Zu der damaligen Zeit funktionierten Füllstandsanzeigen doch wohl nach dem Prinzip der kommunizierenen Röhren. Aber eine einleuchtende Deutung des Teils fällt mir auch nicht ein.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de