Aktuelle Zeit: 22.09.2020, 22:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Steckleitern aus Holz - auch auf modernen Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 29.11.2019, 20:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 1100
Dass dieser Aspekt gerade in List seine Berechtigung hat, kann ich bestätigen:

Bild Bild
(List auf Sylt, OT Melhörn, Juli 2018)

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steckleitern aus Holz - auch auf modernen Fahrzeugen
BeitragVerfasst: 08.12.2019, 19:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2016, 17:49
Beiträge: 185
Ein weiterer guter Grund für den Einsatz von Holzleitern ist das Verhalten im Kontakt mit Gefahrstoffen (Laugen, Säuren ...).
Das einzige, was da noch besser wäre, sind GFK-Leitern, die sich für Brandeinsätze dann aber nicht mehr so gut eignen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Steckleitern - mit und ohne?
BeitragVerfasst: 10.02.2020, 21:39 
Online
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:44
Beiträge: 367
Also das mit den Leitern passt schon.
Wie man an den Bildern hier sehen kann:

Bild Bild

Das ist übrigens das Fahrzeug aus dem ehemaligen Gerätedepot in Lorch

Gruß,
Jens

_________________
ich mach alles, Hauptsache 1/87 - websti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 07:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1188
Hallo zusammen,
das eine Steckleiter im Einsatz mal auf dem Kopf steht habe ich ja schon mal gesehen, aber auf dem Fahrzeug in die entgegengesetzte Richtung war mir bisher neu.

Aber ist euch auch aufgefallen, das es sich um eine sogenannte "Schein-Steckleiter" handelt?
Die Leiterteile lassen sich nämlich gar nicht zusammenstecken. Es fehlen am oberen Ende nämlich die Steckkästen. So ist die Zusammenstellung von A- und B-Teilen umso verwunderlicher.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Rettung, Brandbekämpfung und Hilfeleistung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 09:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17484
War ja klar, dass Jens den Leuten wieder mal auf Dach gestiegen ist! :lol:

Wolfgang hat geschrieben:
Die Leiterteile lassen sich nämlich gar nicht zusammenstecken. Es fehlen am oberen Ende nämlich die Steckkästen.
Einspruch, lieber Wolfgang! Alles da wo es sein soll: Oben wie unten, innen wie außen! :wink:

Bild Bild

Jens, Du genehmigst mir doch nachträglich die Ausschnittsvergrößerungen von Deinen Bildern? :mrgreen:

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und achtet auf eure Gesundheit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 10:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1188
Hallo Jürgen,
OK du hast recht.

Aber trotzdem sind das meiner Meinung nach keine normalen Steckleiterteile.
Auf dem linken Bild von Jens, sprich das mit dem Kopfteil, gibt es in Höhe der obersten Sprosse auf der Außenseite aufgenietete Blech, die ich dort bei einer Standard Steckleiter nicht kenne.
Diese Bleche waren auch der Auslöser zu interpretieren, das sich die Leiter nicht ineinanderstecken läßt.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Rettung, Brandbekämpfung und Hilfeleistung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steckleitern - mit und ohne?
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 11:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17484
Sagen wir mal so: :D Es gibt schlicht und ergreifend beides! Und sooo selten sind die gar nicht!
Mal mit und mal ohne aufgenietete Bleche in Höhe der obersten Sprosse - vermutlich ist das vom Hersteller und/oder dem Baujahr der Leiter abhängig.

So wie ich das in dieses Bild hineininterpretiere, dienen diese Bleche als (zusätzlicher) Anschlag der Steckkästen.

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und achtet auf eure Gesundheit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles über Haken-, Steck- u. Schiebleitern
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 16:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:36
Beiträge: 1644
...außerdem verhindern die Bleche ein falsches Einrasten der Sperrbolzen! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Lagerung der Steckleiter auf dem Dachkasten
BeitragVerfasst: 17.02.2020, 22:42 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 2076
Hallo zusammen,

meine suche bei Google war bisher nicht erfölgreich, deshalb stelle ist hier mal die Frage:

Ich suche Beispiele von der Lagerung von Steckleiterteilen ohne großartige Leiterlagerungen auf Dachkästen. Gab / gibt es Lagerungsarten bei denen die Leiterteile direkt ohne viel "schnickschnack" auf den Dachkästen gelagert wird?

Vielleicht kann das Schwarmwissen des Forums ja diese Frage beantworten.

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles über Haken-, Steck- u. Schiebleitern
BeitragVerfasst: 18.02.2020, 09:56 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2007, 17:13
Beiträge: 1171
Hallo Frank,

https://www.rosenbauer.com/fileadmin/sh ... sen_de.pdf

Die Rosenbauer Fahrzeuge haben das öfter, da sind dann lediglich zwei Bügel vorhanden.

MfG

_________________
Der mit der Feuerwehr Dieburg in klein!

Zug C - "Der Nachtalarmzug" der FF Dieburg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alles über Haken-, Steck- u. Schiebleitern
BeitragVerfasst: 18.02.2020, 11:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17484
Frank hat geschrieben:
Gab / gibt es Lagerungsarten bei denen die Leiterteile direkt ohne viel "schnickschnack" auf den Dachkästen gelagert wird?

Leiter hinlegen, Spanngurt festzurren, fertig: :wink:
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrz ... oto/285478
https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrz ... oto/367633

Es geht aber auch mit einer Halteklammer mittig und einem Blechwinkel als Anschlag -> https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrz ... oto/140162

Oder vorn und hinten mit einen Haltebügel aus Riffelblech -> https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrz ... oto/130560

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und achtet auf eure Gesundheit!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de