Aktuelle Zeit: 10.08.2020, 07:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 23:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1629
Hallo allerseits!

Ich würde mir gern die hier schon häufig thematisierten Molotow-Stifte zulegen - möchte sie aber vorher erst einmal anschauen (zumal ich bei dem riesigen Sortiment gar nicht einschätzen kann, was für meine Zwecke wirklich hilfreich ist)... :shock:

Deshalb suche ich jedenfalls eine Bezugsquelle außerhalb des Internet: Kann man die Stifte irgendwo in die Hand nehmen? Gibt es z. B. irgendwo einen gut sortierten Fachhandel, dem man mal einen Besuch abstatten kann?

Ich müsste wissen, was die Stifte für Spitzen haben (kommt man damit "in Ecken"?), wie die Farbe "fließt", wie sie trocknet, wie grifffest sie ist, ob man "an Zierleisten entlang fahren kann" usw. usw.

Nur zum Testen kann ich schlecht das halbe Sortiment bestellen... :oops:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 23:18 
Offline
User

Registriert: 06.09.2009, 20:32
Beiträge: 425
Hallo Harald,
leider weiß ich nicht ob der Händler bei dir in der Nähe ist, aber mit der Schult OHG, Kärntener Straße 30-32 in Recklinghausen habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Sie sind auch auf der Intermodellbau vertreten und hatten dort dieses Jahr eine gute Auswahl der Stifte dabei.

_________________
Gruß Markus

In der Ruhe liegt die Kraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 09:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17415
Hallo, Harald! :D

Zu den bei von mir vorhandenen Stiften, ihrer Anwendung und ihren Vor- und Nachteilen habe ich hier, hier und hier bereits was abgesondert. Ich hoffe das hilft bei Deiner Kaufentscheidung!

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Denkt an eure Mitmenschen, tragt Mundschutz, haltet Abstand und achtet auf eure Gesundheit!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 11:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3895
Hallo Harald,

nachdem du mit dem Modellbau scheinbar wieder in Fahrt kommst, möchte ich dich gerne "anfeuern". :wink:
Meine Molotow-Stifte kaufe ich immer in diesem Geschäft in Düsseldorf:

:arrow: http://supremegraffiti.de/

Sehr freundliche Beratung und für gewöhnlich alles zum anschauen vor Ort!

Weiterhin viel Spaß beim neu entdeckten Modellbau und beste Grüße

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 14:05 
Offline
User

Registriert: 12.08.2013, 17:41
Beiträge: 123
Hallo Zusammen, da kann ich Jens nur zustimmen. Die Beratung und Hilfe in dem Laden ist gut. Ich habe schon mehrfach meine Stifte dort gekauft und wurde immer gut bedient.
VG Klaus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 16:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1629
Zitat:
Schult OHG, Kärntener Straße 30-32 in Recklinghausen


Recklinghausen? Moment! A 40... A 43... Zack, schon da! :D

Bild

Und nach den ersten Tests (habe einfach von 0,05 mm bis 2 mm mal das ganze Program mitgenommen) muss ich sagen: Großartig!!! Das eröffnet modellbauerisch ja völlig neue Möglichkeiten!

Also: Vielen Dank für die wertvollen Bezugsquellen-Hinweise - und Dank der Unterstützung geht es gleich heute abend weiter... Immerhin kann ich jetzt auch Chromringe unter den Blaulichtern mit so einem schicken Stift ziehen... Das geht voraussichtlich ja rucki zucki! :P

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 08:44 
Offline
User

Registriert: 22.07.2016, 12:14
Beiträge: 26
Hallo Harald,
ein kleiner Tip noch:
ich sehe gerade dass Du auch schwarze Stifte gekauft hast.
Hier musst Du mit Kleber und Klarlack aufpassen! Je nach Ausführung der Stifte verschmiert die schwarze Farbe mit Klarlack und Kleber.
Ist mir leider mal mit schwarzen Molotow Stiften passiert :?
Also besser die jeweilige Kombination auf einem neutralen Bastelrest antesten!
Gruss Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bezugsquelle für Molotow-Stifte
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 11:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1629
Zitat:
Hier musst Du mit Kleber und Klarlack aufpassen!


Danke für den Hinweis, Jörg! Da, wo schwarze Striche sein sollen, werd ich aber weder Kleber noch Klarlack auftragen. Insofern sollte das alles gut ausgehen! :P

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de