Aktuelle Zeit: 13.05.2021, 23:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Radstände der Magirus-Eckhauber
BeitragVerfasst: 05.03.2021, 23:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 1169
Wieder mal eine Frage an die Orthodoxen der Glaubensbruderschaft Ulmer Münster (deren fanatischer Anhänger auch Laienbrüder wie ich sind).. :mrgreen: :lol:

In welchen Längen (Radstand) wurden die Feuerwehr-Kfz auf dem „Eckhauber“ gebaut? Mit anderen Worten: War das tatsächlich so wenig Standardisierung und so viel Variantenvielfalt, wie sie sich bei Preiser (und darüber hinaus) findet?

Ich stoße auf das Thema, weil ich feststellte, dass es für das (auch im Original extrem seltene) Modell des Staffel-SW 2000 kein passendes Fahrgestell bei Preiser gibt (ich werde das vom ZB 6 nehmen). Das würde heißen, dass neben etwa TroTLF, LF 16 usw., die ja idR alle auf dem 150er-Allradfahrgestell basierten, noch ein weiterer Radstand (mit einem Unterschied von nur wenigen Zentimetern) existiert haben müsste.. :?

Denkbar ist natürlich auch, dass sich die GW-/SW-Aufbauten von Trupp und Staffel in der Länge unterschieden.. Wenn man dann noch betrachtet, dass es den RW-Öl auch in verschiedenen Längen gab, würde das eine fast unbegreifliche Variantenvielfalt beim Chassis bedeuten. Vielleicht weiß jemand Fachkundiges (Daniel/Lars/Christian etc.) die Hintergründe?

Vielen Dank und schönes Wochenende
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radstände der Magirus-Eckhauber
BeitragVerfasst: 05.03.2021, 23:45 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 827
Alex Glawe hat geschrieben:
Wieder mal eine Frage an die Orthodoxen der Glaubensbruderschaft Ulmer Münster (deren fanatischer Anhänger auch Laienbrüder wie ich sind).. :mrgreen: :lol:
Sie haben gerufen...? 8)

Zitat:
In welchen Längen (Radstand) wurden die Feuerwehr-Kfz auf dem „Eckhauber“ gebaut? Mit anderen Worten: War das tatsächlich so wenig Standardisierung und so viel Variantenvielfalt, wie sie sich bei Preiser (und darüber hinaus) findet?
Na ja, eigentlich nicht:

TLF 16, TLF 16 T, RW-Öl (kurz), GW 2 (kurz), SW 2000 Tr. usw. = 3.700 mm Radstand
LF 16, TroTLF 16, RW-Öl (lang), GW Öl-Staffel, GW 2-Staffel, GW 2 (lang) usw. = 4.200 mm Radstand
DL 25 h = 4.200 mm Radstand
DL 30 h = 4.850 mm Radstand

Zitat:
Denkbar ist natürlich auch, dass sich die GW-/SW-Aufbauten von Trupp und Staffel in der Länge unterschieden.
Ich vermute, dass das so war. Ich liefere aber gleich eine Auflistung aller verfügbaren Eckhauber-Radstande nach (4.400 mm habe ich eben schon mal zusätzlich bei einem ganz schnellen Blick gefunden), muss erst mal selber gucken.

Gruß Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Radstände der Magirus Eckhauber
BeitragVerfasst: 06.03.2021, 02:01 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 827
Alex Glawe hat geschrieben:
Das würde heißen, dass neben etwa TroTLF, LF 16 usw., die ja idR alle auf dem 150er-Allradfahrgestell basierten, noch ein weiterer Radstand (mit einem Unterschied von nur wenigen Zentimetern) existiert haben müsste.. :? [...] Wenn man dann noch betrachtet, dass es den RW-Öl auch in verschiedenen Längen gab, würde das eine fast unbegreifliche Variantenvielfalt beim Chassis bedeuten.
Na ja, "unbegreiflich" vielleicht nun auch nicht gerade. Analog zu Dieter Augustin - "Iveco-Magirus - Alle Lastwagen aus dem Werk Ulm seit 1917" (bis 1993) hier eine Auflistung "Alle Radstände der Rund-/Eckhauber von 1952 bis 1971". :wink:

1952 - 1958:
  • S 3500 (Rundhauber): 3.200, 3.700, 4.200, 4.850 mm
  • S 4500 / S 4500/6 (Rundhauber): 3.200, 3.700, 4.200, 4.850 mm
  • A 4500 (Eckhauber): 3.700 mm
  • S 5500 (Rundhauber): 4.200, 4.850 mm (größere Bereifung: 9.00-20 statt 8.25-20 bei 3500/4500)
  • S 6500 / S 7500 (schwerer Rundhauber): 3.600, 4.400, 4.800, 5.400 mm
  • A 6500 / A 7500 (schwerer Eckhauber): 4.415 mm
  • A 12000 Uranus ("ganz" schwerer Eckhauber): 3.750+1.380, 4.450+1.380, 5.150+1.380 mm (eigentlich nur Export und Basis für KW 15/16)

1958 - 1964:
  • Sirius / Sirius 90L (vorher S 3500 - Rundhauber): 3.700, 4.200, 4.850 mm
  • Merkur 112 / 120 (vorher S 4500 - Rundhauber): 3.700, 4.200, 4.850 mm
  • Merkur 112 / 120 AK (vorher A 4500 - Eckhauber): 3.700 mm
  • Merkur 126 L/K/AK (Eckhauber): 3.700, 4.200. 4.400. 4.850 mm
  • Saturn / Saturn 145 L/S/K (Rundhauber): 3.700, 4.400, 5.000 mm (größere Bereifung: 9.00-20 statt 8.25-20)
  • Saturn 120 HD L (Eckhauber): 3700 mm
  • Saturn AK / Saturn 145 / 150 K/AK/L6x4/AK6x6 (Eckhauber): 4.200, 4.400, 3.350+1.300, 3.750+1.300 mm
  • Jupiter 150 / 170 / 195 / 200 K/AK / 6x6 (schwerer Eckhauber): 4.400, 4.415, 3.750+1300 mm
  • Pluto 200 S/K/AK (schwerer Eckhauber): 4.000, 4.600 mm

1964 - 1970:
  • 85D7K / 85D10 (Kommunalfzg.) / 90D7L (wie Sirius / Sirius 90L - Rundhauber): 3.700, 4.200, 4.850 mm
  • 110D7L (Paketwagen, nur für Post bis 1971 - letzter Rundhauber im Angebot): 4.200 mm
  • 120D9L (Eckhauber): 4.200 mm
  • 126D11L/K/AK (Eckhauber): 3.700, 4.200. 4.400, 4.850 mm
  • 120D12AK (Eckhauber): 3.900, 4.200 mm
  • 126D12L/K/AK (Eckhauber): 3.150, 3.750, 4.200. 4.400, 4.850 mm
  • 126D15K/AK (Eckhauber): 4.200. 4.400 mm
  • 135D12K/AL/AK (Eckhauber): 3.700, 3.900, 4.200 mm
  • 150D13K/AK/ 150D21AK 6x6 (Eckhauber): 4.200, 4.400, 3.350+1.300 mm
  • 150D22L/B 6x4 (Eckhauber): 3.750+1.300, 5.150+1.300 mm
  • 150D14L/K/AK (Eckhauber): 4.200, 4.400, 5.000 mm
  • 156D14K/AK / 156D22B 6x4 / AK 6x6 (Eckhauber): 4.200, 4.400, 3.350+1.300, 3.750+1.300 mm
  • 170D12/15K / 170D15AK / 170D22AK 6x6 (Eckhauber): 3.900, 4.200, 4.400, 3.400+1300 mm
  • 200/210D16L/S/K/AK / 200/210D19AK (schwerer Eckhauber): 4.000, 4.600, 5.400 mm
  • 200/210D22L/K/B/AK 6x6 / 200/210D26AK 6x6 (schwerer Eckhauber): 3.750+1.300, 3.850+1.380, 5.150+1.300 mm
  • 230D16S/K/AK (schwerer Eckhauber): 4.000, 4.600 mm
  • 230D22K/B/AK (schwerer Eckhauber): 3.750+1.300, 4.200+1.300 mm
  • 230D26K/AK(schwerer Eckhauber): 3.850+1.380 mm

Wenn man sich das ansieht, gibt es schon eine große Anzahl unterschiedlicher Radstände, bei den Zweiachsern sind es allerdings in der Regel:

  • Bei den leichten Eckhaubern: 3.700, 4.200, 4.400 und 4.850 mm (selten 3.900 mm)
  • Bei den schweren Eckhaubern: 4.000 und 4.600 mm

Fazit daher: Vielleicht hatten die Staffel-SW 2000 auch 4.400 mm Radstand, ich glaube aber immer noch eher, dass der Aufbau einfach etwas kürzer war.

Und für alle die sich fragen, wo unsere typischen Feuerwehr-Eckhauber auftauchen bzw. abgeblieben sind: Die Feuerwehr-Fahrgestelle waren in der Regel besser motorisiert. So hatte ein Feuerwehr-Merkur immer den Sechszylinder Deutz-Motor F6L614 mit 125 PS oder F6L714 mit 150 PS statt des F6L613 mit 120/126 PS (oder sogar nur 85 PS aus dem Vierzylinder F4L514), und vor allem hatten F6L614/714 mehr Hubraum und mehr Drehmoment als der 613 (450/510 Nm vs. 410 Nm). Bei den "D"-Frontlenkern klafft die Lücke noch mehr auseinander: Den typischen 170D11F(A) gab es anfangs für zivil gar nicht, 170 PS waren erst ab 13 bzw. 15 t erhältlich (mit dem Zusatz "leistungsstarke Mittelklasse"), die 11-Tonner mussten sich mit 120, 126 oder 135 PS begnügen *).

Gruß Daniel

*) Gab es bei anderen, z.B. dem Daimler, aber auch. "Durfte" noch in den 90ern einmal einen MB LN2 als 1114 fahren (ja, nicht 814 als 7,5-Tonner; und es gab sogar einen 1314...), bei der ersten leichten Steigung mit den 136 PS auch kein Geschenk...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de