Aktuelle Zeit: 15.11.2018, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 07.06.2018, 13:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1969
Hallo zusammen,

vor 20 Jahren bin ich im Urlaub in Erlangen zufällig auf einen Modellbahnladen gestoßen. Die Älteren unter uns kennen vielleicht noch solche Läden: Regale bis unter die Decke, enge Gänge dazwischen und aus dem Gucken und Staunen kommt man nicht mehr heraus. Man taucht also in ein Paradies ein. Der einzige Nachteil: Wenn man wieder herauskommt und die Familie wegen der langen Zeitdauer beschwichtigen muss, hat man ständig das unangenehme Gefühl, dass man irgendein Highlight übersehen hat. Wie dieser Laden heute aussieht, kann ich nicht beurteilen, aber laut Internet gibt es ihn wohl noch.
Damals habe ich aber zumindest ein Highlight nicht übersehen, das ich hier nun vorstellen möchte. Es ist folgender Bausatz des französischen Kleinserienherstellers l'obsidienne. Er besteht aus Resin- und Ätzteilen sowie Drähten für die Achsen und Gummirädern. Es ist ein Bausatz, um die Magirus DL 26 nachzubauen, die 1938 auf einem Fahrgestell Delahaye 103 nach Monaco geliefert worden ist und später zur Feuerwehr Bonneville gelangte. Viele werden den Bausatz der Firma Heller im Maßstab 1:24 zu diesem Vorbild kennen.

Bild Bild Bild

Nach nunmehr 20 Jahren :oops: will ich endlich mal den Bau dieses Modells im Maßstab 1:87 in die Tat umsetzen und euch natürlich auch daran teilhaben lassen.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 07.06.2018, 14:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Ja, ich vermisse das geradezu kindliche Stöbern in diesen Läden. :wink: Mein Stammladen zur Schulzeit war jetzt nicht so groß, das Angebot vergleichsweise überschaubar, aber irgendwann hatte ich mir den vom Chef persönlich zugestandenen Status erarbeitet, auch mal ohne sein Beisein hinter den Theken in den Schubladen zu schauen, ob was drin lag, das noch nicht vorne eingeordnet oder als Restbestand vorhanden war. 8) Die Verkauferinnen haben mich aber immer argwöhnisch und völlig "unauffällig" :mrgreen: beobachtet (nicht selten habe ich auch die geschäftliche Mittagspause sehr zum Missfallen der Verkäuferinnen um fünf Minuten verzögert, weil ich mich nie entscheiden konnte, was ich kaufen wollte). :lol:

Wow, das ist ein Bausatz - sehr schönes Ätzblech! :D Da bin ich mal gespannt, wie Dir das Modell gelingt, Ulrich. Dass es gelingt, bezweifle ich aber nicht im Geringsten... 8)

Auf dem ersten Bild ist aber zu sehen, warum ich mich nie den Kleinserienbausätzen gewidmet habe (und auch nicht konnte); mal ganz davon abgesehen, dass ich mich an solche Teile nie ran getraut hätte und auch heute wohl nicht würde... :roll:

Also, auf geht's Ulrich, ich wünsche gutes Gelingen! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 07.06.2018, 15:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16287
Das geätzte Leiterpaket sieht ja schon mal vielversprechend aus! Und aus dem Rest wirst Du bestimmt auch was Schönes zaubern, da bin ich mir seeehr sicher! :D

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 07.06.2018, 23:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010, 12:59
Beiträge: 94
Na, da hast du ja einen echten Schatz im Fundus!
Das war lange einer meiner Modellträume. Aber erst war er zu teuer, dann gab's ihn nicht mehr.
Das ist das erste Mal, dass ich die Teile in der Realität sehe.

Als alles nicht mehr half, hab ich mir meine Monaco- Leiter vor Jahren selbst gebaut. Vorbild war natürlich das Heller- Modell.
Bild

Ich bin mal auf dein Modell gespannt und freue mich sehr, dass ich den Bau hier verfolgen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 11:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Sauber, Stephan, ein sehr schmucker Eigenbau! Der ist es absolut Wert, mal gezielter vorgestellt zu werden. 8)
:D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 12:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1969
Hallo Stephan,

ich kann mich den Worten von Ralf nur anschließen. Dein tolles Modell solltest du ruhig mal in deinem thread über französische Feuerwehrfahrzeuge genauer vorstellen. Besonders der Eigenbau der Motorhaube und des gesamten Podiums beeindrucken. Da werde ich mich ranhalten.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 16.06.2018, 15:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1969
Hallo,

im Moment fehlt ein wenig die Zeit. Deshalb ist der Baufortschritt nicht ganz so groß. Aber Drehstuhl und Leiterwippe sind mit reichlich Teilen aus dem evergreen-Sortiment verfeinert worden. Das Leitergetriebe aus Resin stand zu Anfang doch etwas verloren im Drehstuhl herum. Außerdem ergibt sich durch das Auffüllen mit den Details wesentlich mehr Stabilität innerhalb der umgebogenen Ätzteil-Seiten des Drehstuhls.

Bild

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 16.06.2018, 16:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Ganz kurz und bündig: Cool! 8) :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 17.06.2018, 12:09 
Offline
User

Registriert: 20.07.2007, 20:56
Beiträge: 136
Das Modell an sich begeistert mich nicht wirklich.
Aber: Die Art und Weise, wie du den Leiterstuhl schon „gepimpt“ hast, finde ich herausragend. Das wird mal wieder ein typischer Niehoff!
Ich bleibe also dran...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 09.07.2018, 18:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1969
Hallo,

nun ist es deutlich weiter gegangen mit dem DL-Modell. Die Lackierung ist so gut wie abgeschlossen. Als Stützen habe ich nicht diejenigen aus dem Bausatz verwendet sondern welche von der Roco DL 22. der Grund hierfür ist, dass die Stecknadeln mit den aufzuklebenden Ätzteilhandrädern mir zu wenig "Fleisch" hatten. Und bei dem Roco-Modell liegen Stützen sowohl für die Fahrversion als auch für den abgestützten Zustand bei. Von denen für die letztere Version habe ich den jeweils oberen und unteren Teil abgesägt und hier verwendet. Die Leiterauflage fehlt bewusst noch(man sieht zwischen den Sitzbänken die Aufnahmelöcher), weil bei der ersten Stellprobe noch vor der Lackierung der Leiterpark etwas Neigung nach vorne hatte. So kann ich nun bei feststehender Höhe des Leiterstuhls die Auflage in der richtigen Höhe positionieren.

Bild Bild


Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 11:38 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1969
Hallo,

ich habe fertig. Es fehlen nur einige wenige Decals, wie "Echelle Magirus" an der Leiterwippe oder "Delahaye" an Motorhaube und Heck. Meines Wissens gibt es so etwas allerdings nicht am Markt. Eine Sonderanfertigung werde ich mir mal überlegen.

Bild Bild Bild Bild

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 17:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16287
Alter Schw..., äääh, Franzose! :mrgreen: Das ist ja wieder im wahrsten Sinne des Wortes ein Meisterstück geworden! Mehr davon! :D

ALLEZ LES BLEUS....

Und die fehlenden Schriftzüge dürften für die hier anwesenden Decal-Hersteller doch kein großes Problem sein! :wink:

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 17:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2008, 19:49
Beiträge: 428
Hallo Ulrich,

Wunderschön! Was soll man dazu sonst sagen. Wie hast du denn die Weisswandreifen so schön hinbekommen?

Grüße, Dirk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 19:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1969
Dirk Wieczorek hat geschrieben:
Wie hast du denn die Weisswandreifen so schön hinbekommen?

Danke für das Lob, Dirk. Da mir klar war, dass ich Weißwandreifen mit dem Auftragen von weißer Farbe nie so exakt(wie gewünscht) hinbekommen werde, habe ich schon vor einiger Zeit mal in der Bucht bei einem entsprechenden Decalsatz zugeschlagen. Im acb-shop gibt es diese Decals mit Außendurchmessern von 5,5mm bis 8,25mm in Abstufungen von 0,25mm.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Franzosen
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 23:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Mein lieber Scholli! Da hast Du aber richtig zugelangt, Ulrich! :shock: Dir ist ein absolutes Schmuckstück gelungen, einfach großartig! :D

Die Weißwand-Decals sind natürlich sehr geschickt. 8)
Aber auch ich hätte da eine Detailfrage: Wie hast Du die beiden Scheinwerfergehäuse so sauber "chromfarben" hinbekommen?

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de