Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 09:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: WLF der BF Kiel
BeitragVerfasst: 11.05.2008, 20:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2008, 17:09
Beiträge: 443
Bezüglich Augsburg:

http://www.nordstadt-forum.info/viewtopic.php?t=3620

war von schweren vierachsigen WLF die Rede, deren leistungsfähige Ladekrane echte Kranfahrzeuge ersetzen sollen.

Auch das WLF der BF Kiel. MAN F 90 35.403 8 x 8 / 4, Meiller Wechseleinrichtung, Baujahr 1998, verfügt mit dem Ladekran Hiab 550 über einen solchen Ladekran. Er kann ca 18 t bei knapp unter 3 m Ausladung heben, 5 t bei knapp 10 m und immerhin noch knapp 1 t bei 24 m.

Hier zunächst das Fahrzeug:

Bild

hier einiges zum Kran (ein Modell in 1 / 87 ist eine Aufgabe !):

Bild Bild Bild

und hier die komplette Datentabelle der Traglasten:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.05.2008, 21:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1986
Hallo Karl-Ludwig,

auf einem schwarz-weiß Bild dieses Fahrzeuges wirkt die Kabine deutlich heller als der aufgesattelte AB. Ich schließe daraus, dass die Kabine in tagesleuchtrot lackiert ist. Kannst du das bestätigen?

Gruß Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.05.2008, 22:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2008, 11:22
Beiträge: 66
Hallo!

Ein wirklich interessantes Fahrzeug mit einem leistungsfähigen Ladekran.
Die Ladekrantechnologie macht in den letzten Jahren wirklich große Fortschritte.
Aus Sicht der Feuerwehren ist diese Technick sicherlich interssant, besonders aus finanzieller Sicht gewiss eine Alternative zu einem Mobilkran, der um ein vielfaches teurer ist als ein Ladekran.
Aus Einsatstaktischen Gesichtspunkten bietet ein Mobilkran, selbst wenn es "nur" ein 30to-Kran ist, viel mehr Möglichkeiten.
Nur ein paar Beispiele:
Wendigkeit- ein moderner Mobilkran besitzt neben Allradantrieb noch eine Allradlenkung mit sogenannter "Hundegang-Funktion, das heißt, er kann diagonal fahren, bzw. die Hinterachsen seperat und unabhängig von den Voderachsen lenken.
- ein Mobilkran ist auch in stark unebenen Gelände noch in Einsatzstellung zu bringen.
- er kann im Verhältnis zu seiner Tragkraft ( z.B. bei einem 40to Kran bis zu 16to) sehr hohe Lasten freistehend auf Räden verfahren.

Dies sind nur einige Beispiele, denen natürlich die höreren Anschaffungs- und Betriebskosten entgegenstehen.

Dieses soll hier ja nur mal am Rande erwähnt werden :wink: , wir sind ja ein Modellbauforum und mir gefallen solche FZG mit diesen Ladekranen ebenfalls sehr gut :lol: , bin aber halt durch meine Arbeit stark vorbelastet, was Autokrane angeht :oops:

Gruß
Carsten

_________________
Der mit der BF Naheburg
Mecedes SK forever!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.05.2008, 22:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2008, 17:09
Beiträge: 443
@ Ulrich,

Du hast recht, siehe:

http://galerie.bos-fahrzeuge.info/detai ... e_id=39530

Ich habe heute das Papierbild gescannt und bin dabei auf große Schwierigkeiten gestoßen. Die "fotochemische" Bearbeitung im Labor vor ca neun Jahren hat Fahrzeug und AB in der Farbe gleich erscheinen lassen, außerdem ist die erkennbare "Überstrahlung" auf dem Papierabzug bereits vorhanden. Ein Phänomen, daß ich sonst nicht bei Farbabzügen kannte.

Ob das auch schon auf dem Negativ so ist, wird ein hochwertiger Negativscan zeigen, das Equipment dazu beschaffe ich aber erst im Herbst.

Ich habe ehrlich gesagt, keine genaue Erinnerung an die Aufnahmesituation bezüglich der Farben von Fahrerhaus und AB.

Da ein bei mir vorhandenes Bild des dreiachsigen MAN aus Kiel, fotografiert am selben Tag unter den selben Bedingungen, ebenfalls keinen Farbunterschied des Fahrerhauses zum AB Rüst zeigt (der ist normalrot, siehe auch oben beim BOS link), vermute ich, daß in Kiel die Fahrerhäuser leuchtrot und die AB normalrot sind, meine Bilder dagegen eine fehlerhafte Farbwiedergabe zeigen.

Bei Leuchtrot wird für das menschliche Auge nicht sichtbares ultraviolettes Licht vom Lack in sichtbares Licht refelektiert. Bei schwarz / weiß Filmen wirkt sich daß so aus, daß das rot sehr hell grau erscheint. Bei Farbfilmen wirkt es sich offensichtlich in einem "dichten", kontrastreichen, satten rot aus. Bei Digitalkameras verschiebt sich die Farbdarstellung leicht ins orange. Möglicherweise ist es fehlerhaft, leuchtrote Fahrzeuge in praller Sonne zu fotografieren, man sollte leicht bedeckte, aber helle Lichtverhältnisse wählen (ernn man denn kann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.05.2008, 23:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2008, 17:09
Beiträge: 443
Der AB Gefahrgut in Kiel ist in der Tat auch normalrot, siehe:

http://galerie.bos-fahrzeuge.info/detai ... ge_id=1438


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Anmerkung zum Kieler 4achs-WLF
BeitragVerfasst: 12.05.2008, 21:34 
Offline
User

Registriert: 07.06.2007, 01:30
Beiträge: 29
Hallo zusammen,

das Kieler 4achs WLF hat ja auch noch ein sehr besonderes Fahrgestell.

Vierachsig, alle Achsen angetrieben, und mit einer einzelbereiften Nachlaufachse ausgestattet. Da hat sich jemand viel Gedanken bei der Beschaffung gemacht.

Die Antriebsformel 8x8/4 dürfte dabei nicht ganz korrekt sein, aber ich habe im Moment keinen Zugriff auf die MAN/ÖAF-Fahrgestell Unterlagen.

Viele Grüße aus Maintal

Dietmar Bastian

_________________
www.schwerlast-rhein-main.de - Der Stammtisch für LKW, Krane, Baumaschinen im Original und Modell im Rhein-Main-Gebiet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.05.2008, 13:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2008, 17:09
Beiträge: 443
Hallo Dietmar,

für Achsfolgen gibt es meines Wissens keine festgelegte Norm bzw Darstellungsweisen, sie werden unterschiedlich angewandt

Deshalb habe ich 8 x 8 / 4 gewählt, meint: vier Achsen, vier Achsen angetrieben, zwei Achsen zusätzlich angelenkt (also insgesamt drei Lenkachsen)

alternativ wäre möglich: 8 x 8 / 2 / 2, meint: vier Achsen, vier Achsen angetrieben, eine zusätzliche Achse vorn angelenkt, eine zusätzliche Achse hinten angelenkt

Ich halte ersteres für aussagefähig.

Ansonsten insgesamt ein interessantes Chassis, ähnliche, aber hochgeländegängig, gibt es mit Singlereifen in Stuttgart (auf Fuhrpark klicken):

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... e%26sa%3DG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de