Aktuelle Zeit: 20.10.2019, 11:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 09.04.2019, 14:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 989
Nachdem Holger Ebling den alten Gollwitzer-Aufbau des Fire Truck Class 530C ins Programm genommen hat, denke ich über einen Nachbau dieses Veteranen vom Bonames Army Airfield nach:

:arrow: https://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/7624/US_-_FrankfurtMain_-_US_Army_Fire_Dept_-_TLF_aD/photo/7624
:arrow: http://www.usarmygermany.com/Sont.htm?http&&&www.usarmygermany.com/units/army%20aviation/USAREUR_Bonames.htm (Seitenende)

Obwohl ich mich auch jahrelang mit den Roco-Minitanks beschäftigt hatte, bin ich bei den US-Trucks nicht (mehr) wirklich im Bilde: Kann ich dafür das Chassis und die Hütte vom Roco GMC-Wrecker (z. B. FF Dietzenbach) verwenden? Die Frontscheinwerfer scheinen etwas abzuweichen... :?

Vielen Dank für erhellende Hinweise,
Alex


PS: Der oben verlinkte Fire Truck und ein weiterer prominenter Feuerwehr-Ami aus Frankfurt scheinen ja „Brüder“ auf dem gleichen Chassis zu sein, nämlich der Feurige Elias, der Kranwagen/ASW von der FRW 2 - richtig?

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 09.04.2019, 15:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 17004
Feuerwehren in Frankfurt? :shock: Bitte sehr, bitte gleich! :D

Auch die Fahrzeuge der Feuerwehr der US Army hab' ich selbstredend im Archiv: :wink:

Bild Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild Bild

Der Bremer Mercedes ist übrigens die "Oil Pollution Unit" des Bonames AAF! Die restlichen Fotos schicke ich Dir wg. fremder Urheberrechte per PN.

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 09.04.2019, 17:04 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 2101
Alex Glawe hat geschrieben:
Kann ich dafür das Chassis und die Hütte vom Roco GMC-Wrecker (z. B. FF Dietzenbach) verwenden? Die Frontscheinwerfer scheinen etwas abzuweichen... :?
Hallo Alex, wenn du es vorbildgerecht haben willst, kannst du diese Hütte nicht verwenden. Der Kranwagen M 543 basiert auf einem 5t-Fahrgestell, der Fire Truck dagegen auf einem 2,5t-Fahrgestell. Dafür müsstest du den M35 REO von Roco verwenden. Bei diesem sind vor allem die Kotflügel vorbildgerecht kleiner als bei dem Kranwagen. Bei Herpa hatte er die Nr. 743709. Aber wie die Verfügbarkeit jetzt aussieht, kann ich auch nicht sagen.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 11.04.2019, 11:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 989
Ulrich hat geschrieben:
Der Kranwagen M 543 basiert auf einem 5t-Fahrgestell, der Fire Truck dagegen auf einem 2,5t-Fahrgestell. Dafür müsstest du den M35 REO von Roco verwenden. Bei diesem sind vor allem die Kotflügel vorbildgerecht kleiner als bei dem Kranwagen.
Das ist genau das, was ich am Nordstadt-Forum so schätze: Eine fixe Idee ist in meinem Kopf entstanden - und noch nicht einmal 3h (!) später sind Jahrzehnte alte Vorbildfotos verfügbar und meine (schon etwas spezielle..) Frage ist fachmännisch geklärt! Herzlichen Dank an Euch beide, Jürgen und Ulrich! :D :D :D

Interessant ist übrigens auch das Heck des Fire Trucks aus Bonames: Deutscher Schriftzug "FEUERWEHR" und auf dem Trittblech offen montiertes SEA!

Ich habe sogar ein Roco-ÖBH-Set "40 Jahre Einsatz am Golan" ausfindig gemacht, das einen M35 in UN-Weiß enthält - passend zum Aufbau von Holger Ebling! :idea: Jetzt muss ich das Eisenbahn-Set nur noch zu einem halbwegs vertretbaren Preis erstehen - und dem Nachbau des Fire Trucks steht nichts mehr im Wege (außer den 200 anderen angefangenen Projekten :oops: :mrgreen: )! Ich werde berichten!

Viele Grüße aus dem sonnigen HH,
Alex


PS: Und die vermeintliche Parallele zum Feurigen Elias beschränkt sich also auf die gemeinsame US-Abstammung und das schicke rot-weiße Farbkleid... :wink:

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 11.04.2019, 12:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2010, 12:59
Beiträge: 108
Zitat:
Dafür müsstest du den M35 REO von Roco verwenden.


So sieht das Ganze dann bei mir aus.
Bild

Allerdings gebaut, als es den Aufbau noch direkt bei Gollwitzer gab- also schon lange her.

Bei Interesse kann ich heute Abend noch mehr Fotos hochladen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 11.04.2019, 14:01 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:29
Beiträge: 3904
Alex Glawe hat geschrieben:
...und auf dem Trittblech offen montiertes SEA!

Das sieht mir mehr nach Hydraulikaggregat (vermutlich elektrisch betrieben) aus! :wink:

_________________
"Nachschub, rollt!"

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 11.04.2019, 17:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 989
Hast recht, Marc..! :oops: Aber: Wofür?! :? :?:

Übrigens: Interessantes Modell @ Stephan!! :idea:

Schönen Abend,
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 12.04.2019, 20:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5044
Marc Dörrich hat geschrieben:
Das sieht mir mehr nach Hydraulikaggregat (vermutlich elektrisch betrieben) aus!
Das ist definitiv ein elektrisch betriebenes Hydraulikaggregat der Firma Weber Hydraulik, der dazugehörende Werkzeugsatz ist in der gelben Kiste auf der anderen Seite des Trittblechs (was da genau drin ist, lässt sich nur vermuten, von Rettungsschere bis zu Hydraulikstempeln wäre einiges möglich).
Jedenfalls hat der Wagen auch einen ordentlichen Trennschleifer auf dem Dach verladen.
Ganz offensichtlich ist der auch für das Öffnen von verunfallten Flugzeugen ausgerüstet, wohl um gegebenenfalls Piloten (usw.) direkt zu retten und nicht einfach nur zu löschen - macht in meinen Augen durchaus Sinn...

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 25.06.2019, 16:51 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 989
Bei meinen Recherchen zu diesem Thema entdeckt - leicht OT, aber m.E. schön anzusehen:

:arrow: "Amerika in Augsburg" - neben den 530ern sind auch die beiden Südwerke-LF abgebildet, die Trident herausgebracht hatte, sowie der Amertek Pumper, den Reinhard Merlau nachgebildet hatte! 8)

Zur Entwicklung der Class 530 steht hier noch etwas - und bitte tragt in diesem Thread Gehörschutz! :mrgreen:

Greet from the heat! 8)
Alex

_________________
Audienz bei Dr. Schallrauch? -> https://nordstadt-forum.info/viewtopic.php?f=93&t=16266


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 16:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2011, 21:33
Beiträge: 87
Ralf Schulz hat geschrieben:
Marc Dörrich hat geschrieben:
Das sieht mir mehr nach Hydraulikaggregat (vermutlich elektrisch betrieben) aus!
Das ist definitiv ein elektrisch betriebenes Hydraulikaggregat der Firma Weber Hydraulik, der dazugehörende Werkzeugsatz ist in der gelben Kiste auf der anderen Seite des Trittblechs (was da genau drin ist, lässt sich nur vermuten, von Rettungsschere bis zu Hydraulikstempeln wäre einiges möglich).

Hallo zusammen,

es handelt sich bei der gelben Kiste ziemlich sicher um die Kiste, in der die Rettungsschere, oder fachmännisch Schneidgerät S 90 H genannt, gelagert wurde.

In diesen Jahren war es noch nicht üblich, dass die hydraulischen Geräte auf dem Aggregat mit Schnellangriffshaspeln gelagert wurden.
Das Aggregat hattte normalerweise 2 5m-Schläuche um den Elektromotor herumgelegt, das Schneidgerät lag zusammen mit der zugehörigen Handpumpe in eben diesem gelben Holzkasten und der Spreizer wurde als drittes Teil in der Nähe gelagert.
Rettungszylinder scheiden eigentlich aus; für die war damals die Zeit noch nicht reif und sie waren nur in homöopatischen Dosen vorhanden, außerdem wurden und werden sie auch nicht in Kisten transportiert.
Übrigens ist die Kiste auch die einzige im Feuerwehrwesen, die gelb ist. Alle anderen dieser genormten Kisten (Hebesatz, Feuerwehrwerkzeugkasten usw.) waren in diesem dunkeldreckiggrün lackiert.

Hier ein Bildchen zur Illustration:
Bild
(Quelle: Fa. Weber)

_________________
Gruß an alle
Martin Sperzel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: US Army Airfield Frankfurt-Bonames, Fire Department
BeitragVerfasst: 22.08.2019, 18:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 5044
... Und früher (Ende der 1980er, Anfang 90er) waren noch nicht mal alle Weber-Geräte gelb. Das mit den anderen grünen Kisten war mir damals auch aufgefallen, ich dachte aber, das wäre so eine "Hausmarken-Sache"....
Die Kiste habe ich leider bis heute nicht gebaut, aber das Aggregat ohne Haspel ist mir gut bekannt (gab es "zu meiner Zeit" allerdings auch schon mit), die S 90 H auch (na gut, in meinem Fall die S 90 L-H viewtopic.php?f=129&t=5768&p=64071#p64071). :mrgreen:
Ich habe allerdings auch ein solches Datenblatt ("Normblatt") zu einem Weber Hebesatz, der sehr wohl in einer (gelben) Kiste daher kam, getrennt oder zusammen mit der Handpumpe. :wink:

Aber das nur noch als letzte OT-Ergänzung... :P

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de