Aktuelle Zeit: 22.05.2019, 14:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 13.05.2019, 11:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4882
Moin Falk,

das ist mal ein Flieger der anderen Art. Erinnert mich an das alte Fischertechnik Flugzeug, das auch aus ähnlichen Segmenten bestand (hatte ich selber mal). :lol:

Allerdings hätte ich den Segmenten Wände gestiftet, mir persönlich wäre die Alufolie als Material zu instabil, insbesondere mit der Farbe drauf. Aber das ist reine Geschmacksfrage. Die Bemalung der Frontscheibe bzw. deren Rahmen vermisse ich hingegen wirklich, so hat das doch noch ein klein wenig Spielzeugcharakter. Wobei, das ist ja auch "Spielzeug für die großen Feuerwehrkinder"... :mrgreen:

Der AB-19 wurde ja bereits angesprochen, im Moment wirkt er ein wenig "fehllastig". Vielleicht lässt sich der Ständer gegen einen kleinen (angedeuteten) Scherenlift austauschen oder sonst wie mit Teilen ergänzen, so dass er eben "ausfahrbar" erscheint. Muss gar nichts großartiges sein, ein bisschen "Illusion" reicht ja. :wink:

Aber was soll's, die Gesamtidee ist sauber umgesetzt, die Platten für den Wasserstachel sind eine tolle Idee (durchaus vom Vorbild übernommen, gefällt mir aber sogar am Modell besser 8) ).

Und so ganz am Rande: Das Triebwerk ist 1:144 und hat jetzt schon den Durchmesser des 1:100 Fliegers - wie groß wäre das Teil selber erst in 1:100? :roll: :lol:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 13.05.2019, 15:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2403
Hallo,

es freut mich das meine neueste Kreation bei euch so viel Zuspruch findet :D , @ Johannes, Jörg, Christian, Jürgen, Wolfgang und Ralf Dankeschön. :) 8)

Johannes Peter hat geschrieben:
... das ging aber schnell ...
Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des ersten Rohbaubilds waren die AB´s schon durch die Lackiererei. :wink:

Johannes Peter hat geschrieben:
… Somit sind alle möglichen Teile des Flugzeuges perfekt dargestellt um daran zu üben und das gute ist, die Anlage kann an jeden erdenklichen Platz auf dem Gelände platziert werden um zu schauen ob die Hilfsfrist eingehalten wird ...
So war es gedacht. :P

Jörg Becklas hat geschrieben:
... - opulent ausgestattet, Deine Flughafenwehr!
Macht sich gut in der Reihe Deiner übrigen Modelle. ...
Danke. :)

Christian Stoye hat geschrieben:
... "Wie hätten Sie den gern Ihren Flieger? Geschnitten oder am Stück?" :wink: :D ... ... DHL beschriftung fehlt halt noch ...
Die sind gut! :P :P

Jürgen Mischur hat geschrieben:
… Wie auch immer: Beim Aufspüren von absoluten Brandschutz-Raritäten und der Umsetzung in unseren Maßstab hast Du wieder mal 'nen Volltreffer gelandet. :D ...
Danke, es ist vergleichbar mit der Trüffelsuche.

Jürgen Mischur hat geschrieben:
… Nur die Größe der A380-Düse und deren Befestigung auf dem Ladeboden würde ich (!) nochmal überdenken. Entweder ein kleineres Triebwerk oder das Ganze deutlich tiefer auf dem AB montieren (dann ist es eben hydraulisch höhenverstellbar).
Die Höhe und die Größe wurden bewusst gewählt, es sollte schon ein möglichst stattliches Aggregat sein. Ja, es ist ein A380 Triebwerk, aber im Maßstab 1/144, ein A380 Triebwerk im Maßstab 1/87 währe deutlich größer, daher würde ich sagen, dass es so zu einem gängigen großen Flieger passt (kleiner als ein A380). Ich nehme einmal an das sich die „Kritik“ an der Höhe auf das Gewicht und oder den daraus resultierenden hohen Schwerpunkt bezieht. Dazu sei gesagt des es sich nicht um ein vollständiges Triebwerk handelt, es ist vielmehr um eine „lehre“ Hülle., es gibt im Inneren nur ein paar Schaufelräder, die Abgasdüsen und einen leistungsfähigen Gasbrenner. Der AB verfügt über genügend Gewicht/Ballast und Standfläche um auch den Wasserstrahlen der Panter Stand zu halten.

Bild

Man könnte auch sagen die Feuerwehr musste das nehmen was in den Werkstätten abfiel und ich hatte halt Reste eines A380 Bausatzes. :wink:

Wolfgang Brang hat geschrieben:
… das ist echt mal etwas Abgefahrenes, was sowohl das Vorbild als auch die Umsetzung betrifft. …
Danke. :)

Ralf Schulz hat geschrieben:
… Allerdings hätte ich den Segmenten Wände gestiftet, mir persönlich wäre die Alufolie als Material zu instabil, insbesondere mit der Farbe drauf. Aber das ist reine Geschmacksfrage. …
Dazu sei gesagt, dass er sich bei der Aluminiumfolie nicht um die handelsübliche Haushalsaluminiumfolie handelt, ich verwende eine industrielle Aluminiumfolie die deutlich dicker und stabiler ist. (Wäre sie einen hauch dicker wäre sie ein Blech.) Diese Technik habe ich schon des Öfteren bei Planen angewendet und bisher hat ich keine Stabilitätsprobleme oder mit der Haltbarkeit der Farbe.

Ralf Schulz hat geschrieben:
… Die Bemalung der Frontscheibe bzw. deren Rahmen vermisse ich hingegen wirklich, so hat das doch noch ein klein wenig Spielzeugcharakter. Wobei, das ist ja auch "Spielzeug für die großen Feuerwehrkinder"... :mrgreen:
Da ist was dran, mal schauen was ich da noch machen kann.

Dank und Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 14.05.2019, 17:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4882
Hallo Falk,

Falk Kessler hat geschrieben:
(...) ich verwende eine industrielle Aluminiumfolie die deutlich dicker und stabiler ist. (Wäre sie einen hauch dicker wäre sie ein Blech (...)
Ach so, in dem Fall... 8) Rein thematisch hätte ich zwar trotzdem die Wände wie beim Vorbild bevorzugt, aber das ist nun wirklich eine Frage der eigenen Wünsche und Vorstellungen. :D

Zitat:
Ich nehme einmal an das sich die „Kritik“ an der Höhe auf das Gewicht und oder den daraus resultierenden hohen Schwerpunkt bezieht.
Jepp, genau darum geht es. Ob das nun ein rein fiktives oder vorbildgetreues Triebwerk in H0 ist oder nicht, spielt hier keine Rolle. Aber trotz des im Modell angenommenen leergeräumten Triebwerks könnte diese relativ hohe und schmale Halterung bei Überlandfahrten Probleme machen (so es die denn theoretisch geben könnte). Deshalb die Idee von Jürgen mit dem hydraulisch anhebbaren Ständer bzw. meinem kleinen Scherenlift. Aber - auch wenn ich kürzlich von einem Modellbauer gehört habe, dass der diesen Spruch so rein gar nicht mag :mrgreen: - letztlich ist es Deine Entscheidung, wie es Dir gefällt, grundsätzlich gut ist dieser AB auf jeden Fall. 8) :wink:

Fragt sich nur, wie der Gasbrenner betrieben werden soll, irgendwo muss das Gas ja kerkommen und ins "Triebwerk" gelangen, da könnten ein paar Details zusätzlich auch nicht schaden...
(Ich bin ja schon ruhig... - *duck und weg* :mrgreen: )

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 14.05.2019, 17:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 10:43
Beiträge: 4089
Um mal meinen Senf dazuzugeben:

Ja, der Pin unter dem Turbo-Fan erscheint mir auch zweifelhaft.

Alle großen Triebwerke ("turbo fan engine") haben meist (unter der Verkleidung) links und rechts große Bolzen zur Aufnahme in den Triebwerksprüfständen:

https://aeroreport.de/de/aviation/trieb ... -passgenau
http://jetpropulsion.co.uk/jet-engine-p ... rb-211-22b

einfach mal so als Beispiele....

Ansosnten : nette Idee (auch wenn aktuell wieder ein paar unschöne Realereignisse das Thema trüben), aus der man was machen kann.
An der Zelle (fuselage) könnte man noch die tauschbaren Bleche andeuten, an denen mit dem "piercing nozzle" gepickst werden darf.

https://i1.wp.com/thepointsguy.com/wp-c ... 48px&ssl=1

Dazu gibt es noch andere Fotos im Netz...

VG Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 14.05.2019, 20:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2403
Hallo,

@ Uli: Danke für deinen Beitrag und das dir die Idee gefällt. 8)

Ralf Schulz hat geschrieben:
… Fragt sich nur, wie der Gasbrenner betrieben werden soll, irgendwo muss das Gas ja kerkommen und ins "Triebwerk" gelangen, da könnten ein paar Details zusätzlich auch nicht schaden... ...
Uli Vornhof hat geschrieben:
… Alle großen Triebwerke ("turbo fan engine") haben meist (unter der Verkleidung) links und rechts große Bolzen zur Aufnahme in den Triebwerksprüfständen: …
Falk Kessler hat geschrieben:
Triebwerkbrandübungsanlage:
Für diesen AB-19 habe ich ein Triebwerk … ... und mit Hilfe eines Doppel-T-Trägers auf einen AB Boden gesetzt und das Ganze mit zwei Gasleitungen versehen.
Ich habe die Bilder mal etwas vergrößert und den Kontrast verändert damit man die Gasleitungen etwas besser sehen kann, ja matt schwarze Leitungen auf matt schwarzem Untergrund waren vorher auch nicht wirklich zu sehen.
Die Transportgestelle für wartungszwecke sind mir auch bekannt, sie behindern allerdings die Zugänglichkeit, die Trainingsanlage soll das normale Umfeld möglichst gut nachstellen. Des Weiteren denke ich, dass der verwendete massive Doppel-T-Träger (H), den Belastungen die die Triebwerksattrappe ausübt gewachsen ist.

Bild Bild

Uli Vornhof hat geschrieben:
… An der Zelle (fuselage) könnte man noch die tauschbaren Bleche andeuten, an denen mit dem "piercing nozzle" gepickst werden darf. ...
Falk Kessler hat geschrieben:
... Auf dem AB-8 befindet sich das Heck der Maschine, es wurde mit austauschbaren Platten versehen an denen der sichere Umgang/Steuerung des STINGER Piercing Tools geübt werden kann. …

Bild
Ich denke am Heck gibt es genügend dieser Platten. :wink:

Dank und Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 14.05.2019, 21:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4882
Hallo Falk,

oh ja, Tatsache, die Gasleitungen (und den entsprechenden Text) habe ich völlig übersehen, wie peinlich! :oops: Dann will ich diesbezüglich nie was gesagt haben :mrgreen: - ernsthaft: vielen Dank für den Hinweis, so passt das natürlich. :D
Und was den H-Träger angeht: Solche Transportgestelle fände ich in diesem Fall auch reichlich unpraktisch, da bin ich ganz auf Deiner Linie. Da es hier wohl auch keine echten Vorbilder gibt, die einem etwas "vorschreiben" könnten, hast Du eigentlich Recht, warum sollte das nicht funktionieren. So langsam gewöhne ich mich daran... 8) :lol:

Ich könnte mir vorstellen, dass man solche Platten auch am Hauptkabinenteil hat, um auch die Ausbreitung des Wasserstrahls in eben der "ganzen" Kabine zu üben (und nicht dass man versehentlich einen Fluggast auf seinem Sitz trifft), das gibt mehr Übungsvariationen. Andererseits gibt es am Vorbild eine vorgegebene Stelle zum Aufsägen, was die Übungsmöglichkeit eigentlich auf die rein technische Ausführung einschränkt, verschiedene taktische Übungen sind da offensichtlich nicht geplant. Von daher macht es wirklich nichts, dass bei Dir diese Durchstoßplatten "nur" am Heckteil sind, Hauptsache es gibt die Stellen zum Durchpieksen überhaupt. 8) :D

Tja, auch wenn so ziemlich jeder von diesem Projekt begeistert ist, hat sich dennoch erstaunlich viel Detailkritik angesammelt, die sich letztlich aber doch in Luft auflöst (zumindest was mich angeht). Ich hoffe, Du nimmst uns das nicht krumm, immerhin zeigt das ja auch, dass wir das Projekt wirklich beachten und nicht einfach so drüber gehen... :wink:

Dann bin ich mal gespannt, was in Zukunft noch für Überraschungen auf dem Falkeneck Airport ans Tageslicht kommen. :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 14.05.2019, 22:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2403
Hallo,

Ralf Schulz hat geschrieben:
... oh ja, Tatsache, die Gasleitungen (und den entsprechenden Text) habe ich völlig übersehen, wie peinlich! :oops: ... ... Ich hoffe, Du nimmst uns das nicht krumm, immerhin zeigt das ja auch, dass wir das Projekt wirklich beachten und nicht einfach so drüber gehen... :wink: ...
Nein, keine Sorge ich nehme dir das nicht krumm, man kann ja über alles sprechen und wen der Ton so angenehm ist wie hir, ist doch alles im grünen Bereich. 8) :P

Ein trauriges Phänomen (das jetzt nicht auf deinen netten Verbesserungsvorschlag gemünzt ist) was mir leider öfters in anderen Formaten (zB. Facebook) begegnet ist, das die Leute Fragen stellen die sie sich selber beantworten könnten wenn sie den Text gelesen hätten. :!: Da fragt man sich manchmal warum schreibe ich eigentlich noch etwas zu meinen Modellen :?:

Dank und Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 14.05.2019, 23:06 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4882
Ich bin zwar nicht bei Facebook, dafür aber bei YouTube, dort ist dieses Phänomen geradezu Grundstandard - nicht gerade wenige Leute haben offensichtlich einfach keine Lust ("keine Zeit"?), die Beschreibungstexte zu lesen. Gelegentlich nervt das wirklich. :roll: Andererseits, dort sind einige Kanalbetreiber auch selber schuld, oft steht da fast nur noch "hier geht es zu meiner FB-Seite, hier zu meiner Instagram Seite, hier zu meiner um-Geld-bettel-Seite...", irgendwann ist der Punkt erreicht, da schaue auch ich nur noch gelegentlich auf gut Glück in die Beschreibungen... Wobei ich dies im Wesentlichen bei den Videos anderer beobachte, bei mir ist diese Faullenzerfragerei kaum ein Problem, weil ohnehin kaum einer überhaupt was schreibt. Aber das ist wieder ein anderes Thema...

In meinem Fall darf ich durchaus sagen, dass ich grundsätzlich hier alles vollständig lese, was mich interessiert, insbesondere wenn ich auch vorhabe zu kommentieren. Warum ich diesen Teil aber irgendwie gar nicht wahrgenommen habe, weiß ich auch nicht, möglicherweise schlägt doch eine "leichte" Übermüdung zu, die sich in letzter Zeit angesammelt hat. Eine echte Entschuldigung ist das aber auch nicht, ich sollte definitiv die Texte im Forum sorgfältiger lesen, gerade weil ich zur Zeit immer wieder mal neben der Spur laufe... :oops: Ich gelobe hiermit feierlich Besserung! 8)
Aber Garantien gebe ich trotzdem keine... :roll: :mrgreen:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 14.05.2019, 23:15 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2010, 14:30
Beiträge: 329
https://www.lionprotects.com/firefighter-training-props-aircraft-wing

Nicht auf ein AB aber trotzdem vergleichbar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Falkeneck Airport
BeitragVerfasst: 15.05.2019, 08:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 11:54
Beiträge: 2403
Hallo Gerard,

danke für den Link. 8)

Eine ähnliche Hubschrauberattrappe hatte man dieses Jahr auch auf dem Flughafen Düsseldorf für eine Übung zu Gast.

:arrow: https://www.express.de/duesseldorf/feue ... e-32300382

Dank und Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 145 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de