Aktuelle Zeit: 07.12.2019, 23:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 10:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2122
Hallo zusammen,

ich habe schon längere Zeit kein Modell mehr vorgestellt, bin aber durchaus nicht untätig gewesen. Allerdings habe ich mich an ein Projekt gemacht, das ich eigentlich schon ca. 30 Jahre vor mir herschiebe und das sich nun als wesentlich aufwändiger als gedacht herausgestellt hat.
Die Feuerwehr Hameln hatte von 1967 bis 1983 einen Kranwagen KW 11 von Wilhag auf einem Faun LK 908/45 II Fahrgestell im Einsatz. Wolfgang Jumpertz schreibt in seinem Buch "Wilhag und MFL - Vom Dampfbagger zum Feuerwehrkran -", dass 1957 drei Prototypen dieses TW 1031 zu Versuchen an die Bundeswehr geliefert worden sind. Zu einer Einführung diese Typs kam es aber bei der Bundeswehr nicht. 1967 wurde einer dieser Kranwagen der Feuerwehr Hameln zu Einsatzzwecken zur Verfügung gestellt. Er war im Rahmen des Katastrophenschutzes zum DRK gekommen, welches auch Eigentümer blieb. Die Lackierung blieb immer grau, da der KW nie Eigentum der Feuerwehr Hameln war. Wegen der Farbgebung und seiner Größe, für die er allerdings mit 178PS nicht gerade üppig motorisiert war, hieß er immer nur "Jumbo". Als ganz junger Feuerwehrmann hatte ich einmal die Gelegenheit, mit ihm zu einem Einsatz zu fahren.

Bild

Ursprünglich wollte ich für ein Modell das Roco-Modell des Faun Gleitkippers verwenden, und hatte dazu auch schon eine Zeichnung angefertigt. Eigentlich ist es gut, dass es damals nicht zu einer Verwirklichung gekommen ist. Das Roco-Modell stellt bzgl. der Haube ein merkwürdiges Gemisch aus den Faun-Fahrzeugen L 908 und L 912 dar und trifft die Proportionen nicht gut. Vor einigen Jahren habe ich mir dann ein ArsenalM-Modell der Sattelzugmaschine Faun L 908/SAT zugelegt. Fahrgestell und hintere Kotflügel passen hervorragend für das Kranwagenmodell. Eine stimmigere Kabine habe ich dann allerdings erst später von einem STW 15000 l auf Faun L 908, ebenfalls von ArsenalM, bekommen. Aus einem Materialmix von Evergreenstreifen, Gehrmann-Blechen, Draht, Verschlussblechen von 3,5 Zoll Disketten sowie Ätzgriffen von Dirk Wiesner habe ich dann all das an Kabine und Fahrgestell nachgerüstet, was dem Kranwagen nahe kommt. Da das Original längst verschrottet ist, ich also nichts mehr nachmessen kann und alles auf der Basis weniger vorhandener Bilder geschehen musste, habe ich auch das eine oder andere Teil zweimal angefertigt, weil mich die Proportionen beim ersten Versuch nicht überzeugt haben. Von dem ursprünglich angedachten Roco-Modell sind nur die Hutzen über der Luftansaugung für den Motor verwendet worden. Die großen seitlichen Filter hat das Fahrzeug nie gehabt.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Und nun geht es an die nächste Herausforderung: den Kranoberwagen

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 11:48 
Offline
User

Registriert: 11.10.2014, 16:30
Beiträge: 349
Hallo Ulrich,

mal was anderes.Nicht der allgemeine Einheitsbrei.Bis jetzt sieht es ja schon sehr vielversprechend aus.Na dann Ulrich auf ein weiteres mit dem Oberbau. :roll: :roll:

Gruß
Norbert (No-Wee Chemie)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 14:51 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 12:50
Beiträge: 256
Hallo Ulrich,

da kann ich mich nur anschliessen- sieht sehr vielversprechend aus, dein Faun. Ich hoffe er wird nicht trist grau.


Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 16:36 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2122
Christian Stoye hat geschrieben:
Ich hoffe er wird nicht trist grau.
Da muss ich dich leider enttäuschen, Christian. Da ich schließlich bekannt dafür bin, so genau wie möglich nach Vorbild zu bauen, werde ich das auch bei der Farbgebung tun. Aber die erst in der Werkstatt der Hamelner Feuerwehr angebrachten rot-weißen Warnmarkierungen soll das Modell dann schon bekommen. Vielleicht sind diese Farbtupfer eine kleine Entschädigung :).

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 17:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 17078
'n Abend, Ulrich! :D

Ich würde den Kran ja gänzlich unlackiert lassen! So sieht man nämlich viel mehr und viel besser was Du alles an den Teilen verändert und ergänzt hast! :wink:
Aber das schreibe ich Dirk W. ja auch immer wieder! Und was macht er? Er lackiert trotzdem.... :lol:

Viele Grüße, Jürgen 8)

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 17:51 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1083
Hallo Ulrich, was du da bisher gezaubert hast lässt großartiges erwarten.

Wenn ich mir nur die kleinen gekanteten Trittstufen auf den hinteren Kotflügeln anschaue. Da muss ich mich ja selbst bei meinen großen Modellen richtig anstrengen.

Weiter so !!
Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 08.10.2019, 06:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1083
Hallo Ulrich, mal noch eine Frage zu deinen Fertigungstechniken.

Wie schneidest und kantest du die dünnen Bleche z.B. für die freistehenden Trittstufen an den hinteren Kotflügeln?

Danke
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 08.10.2019, 10:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2122
Hallo Wolfgang,

die Gehrmann-Bleche sind so dünn, dass man sie mit jeder normalen Schere schneiden kann. Ich ritze sie vorher mit einem Messer entlang eines Lineals leicht an, um die genaue Schnittlinie zu haben. Biegen oder Kanten geht folglich auch leicht mit einer Pinzette. Ich vermute aber, dass diese Bleche für deinen Maßstab zu dünn und instabil sind.
Für stabile Bleche nehme ich gerne Verschlussbleche von alten 3,5 Zoll Disketten(war mals ein prima Tipp von Guido Brandt). Die sind dann aber so stabil, dass ich für das Schneiden eine kleine Blechschere verwende. Das Kanten geht dann auch nur mittels kleinem Modellbauschraubstock und/oder Zange.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 02.12.2019, 20:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2122
Hallo zusammen,

der Rohbau des Kranoberwagen ist immer noch nicht endgültig fertig, weil ich beim Studium der wenigen Bilder, die von dem Vorbild vorhanden sind, ständig noch wieder neue Details entdecke, deren Umsetzung ich hinbekommen möchte. Insgesamt habe ich aber auch feststellen müssen, dass ich den Detailreichtum des Fahrzeuges und den damit verbundenen Zeitaufwand völlig unterschätzt habe.
Unterdessen ist aber das Fahrgestell fast fertig lackiert und mit Decals versehen worden. Als Farbton habe ich Revell Nr. 57, entsprechend RAL 7000 verwendet. Und das mit Absicht in der matten Version, da das Original nie hochglänzend war. Den geringen Glanzgrad habe ich durch Übersprühen mit einer Schicht future erzeugt. Die vielen rot-weißen Schraffuren habe ich auf weißem Farbuntergrund mit 0,5mm breiten roten Streifendecals von TL dargestellt. Deshalb sind die Stützen auch erst nach ihrer Fertigstellung am Fahrgestell angebracht worden. Sie bestehen aus einem evergreen Rundstab, einem Stützteller eines Kibri Kranwagens und einem Griff aus einem Blechstreifen.

Bild Bild Bild

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 02.12.2019, 23:31 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 12:50
Beiträge: 256
Hallo Ulrich,

bis jetzt Top-Arbeit - die "graue Eminenz" kommt sehr detailliert rüber. Woher sind die Tonnage-Decals?


Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 03.12.2019, 11:29 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2122
Christian Stoye hat geschrieben:
Woher sind die Tonnage-Decals?
Hallo Christian, zuerst danke für das Lob. Ich wollte mir diese Decals nicht extra anfertigen lassen. Deshalb hab ich sie mir aus weißen 1mm hohen Zahlen und Buchstaben von TL zurecht "geschnitzt". Das "O" von "TO" z. B. ist dann einfach nur der untere Kreis einer ursprünglichen "8".

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 03.12.2019, 12:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:36
Beiträge: 1566
Was eine Arbeit mit den Decalstreifen an der Stoßstange...! :shock: Top!!!

Gruß, Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 18:10 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2122
Hallo zusammen,

wieder ein kleiner Fortschritt: Die Kabine ist fertig lackiert. Sie sitzt auf einem provisorisch angeklebten Rundstab, der beim Brushen und dem Anbringen der Details gute Dienste geleistet hat, aber nun auch entfernt werden kann.

Bild Bild

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Kranwagen bei der FF Hameln
BeitragVerfasst: 07.12.2019, 18:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3272
Hallo Ulrich,

:shock: :shock: :shock: :shock:

Was soll man da schreiben außer Hammer :!:

Die fertigen Bauteile sehen richtig klasse aus und wieder bis ins kleinste Detail umgesetzt.

Bin schon sehr auf das fertige Modell gespannt und verfolge

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de