Aktuelle Zeit: 16.08.2018, 00:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Artitec-Seenotrettungskreuzer mit Vorbild?
BeitragVerfasst: 18.02.2008, 18:00 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 729
Hallo,

wie eben schon an anderer Stelle geschrieben ist gleich am Anfang des mo87 Messereports bei den Neuheiten von Artitec ein Seenotrettungskreuzer der DGzRS zu finden. Zunächst mal gefällt mir das Modell recht gut, gibt finde ich die typischen Konstruktionsmerkmale der DGzRS-Kreuzer gut wieder. Als ich mir eben aber auch mal das Vorbild ansehen wollte, konnte ich leider kein Schiff mit dem Namen "Amtmann Peters" finden?

Am ähnlichsten sieht das Modell noch den inzwischen ausgemusterten Seenotrettungskreuzern der 19 m-Klasse (SK "Otto Schülke" usw., siehe z.B. hier oder bei Wikipedia). Für die 17 m-Klasse ("Paul Denker") ist das Modell zu groß, für die alte 23 m-Klasse ("Theodor Heuss" usw.) zu klein. Zudem konnte ich bei den besagten Seenotrettungskreuzern kein ähnliches Tochterboot (ohne Aufbauten, mit Persenning) entdecken, die scheinen mir alle größer und mit festen Aufbauten versehen zu sein.

Daher nun die Frage an die Experten: Ist Artitecs SK "Amtmann Peters" ohne (jemals existierendes) reales Vorbild in der DGzRS-Flotte, oder handelt es sich evtl. um den Auslieferungszustand (Tochterboot) eines später ggf. umbenannten Kreuzers (der 19 m-Klasse)?


Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.02.2008, 19:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2537
Ich bin zwar kein wirklicher Experte, interessiere mich aber schon lange für die DGzRS. In dem Buch "Wir kommen...Das Buch der DGzRS" von Anders, Lubkowitz u.a. von 1996 ist eine Übersicht aller bis dahin gebauten Seenotrettungskreuzer und Seenotrettungsboote enthalten. Eine "Amtmann Peters" ist nicht zu finden. Vom Bautyp, der Größe, der Form des Aufbaus und vor allem der Bullaugen im Turm her tippe ich am ehesten auf einen SRK der 18,90m-Klasse wie z.B. "H.J Kratschke", "Hans Lüken" oder "G.Kuchenbecker", alle Baujahr 1969. Allerdings stimmt dann, wie du schon geschrieben hast, die Form des Tochterboots nicht. Alles in allem glaube ich auch, dass Artitec hier zwar das typische Erscheinungsbild eines mittleren SRK recht gut getroffen hat, aber aus welchen Gründen auch immer (Lizenz?) kein Original nachbauen wollte oder konnte. Schön sieht's trotzdem aus! :D

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2008, 15:23 
Offline
User

Registriert: 15.05.2007, 06:20
Beiträge: 729
Hallo Alfons,

danke für Deine Antwort. Auf jemanden, der im Besitz des besagten Buches ist, hatte ich spekuliert. Dazu eine Frage: Sind dort auch Bilder enthalten, die die älteren, inzwischen außer Dienst gestellten Seenotrettungskreuzer in früheren Zeiten und vor allem in ihrer Ursprungslackierung (orange satt leuchtrot, kein SAR-Schriftzug am Rumpf) zeigen?

Auf die 19 m-Klasse, also die 18,90 m langen RK "Otto Schülke", "H. J. Kratschke", "Hans Lüken" und "G. Kuchenbecker" :wink: , hatte ich ja auch schon spekuliert, allerdings ist mir beim nochmaligen Vergleich aufgefallen, daß das Artitec-Modell irgendwie Stilelemente mehrerer ausgemusterten Klassen aufweist: Größe könnte dem ersten Anschein nach am ehesten für die 19 m-Klasse hinkommen (wären knapp 22 cm in 1:87, leider findet sich aber noch keine Längenangabe o.ä. des Modells im Netz), mit der 23 m-Klasse ("Theodor Heuss", "Ruhr-Stahl", "H. H. Meier" und "Hamburg" ) stimmt der Vorsprung am Aufbau unterhalb des oberen, freiliegenden Steuerstands überein und die runden Bullaugen finden sich (zum größten Teil jedenfalls) bei der alten 26 m-Klasse ("Georg Breusing", "Adolph Bermpohl" und "Arwed Emminghaus"). Ein ähnliches Tochterboot findet sich bei keinem der Seenotrettungskreuzer, scheinen mir alle größer und sind mit festen Aufbauten versehen. Mal sehen, vielleicht hat man sich bei Artitec absichtlich für einen "neutralen" RK entschieden (warum auch immer), oder es tut sich noch was bis zum Erscheinen, könnte sich ja auch noch um ein bewußt neutral beschriftetes Handmodell handeln.


Gruß

Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2008, 20:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2537
Ja, das Buch enthält Fotos von allen Seenotrettungskreuzern und -booten seit der Gründung der DGzRS.
Was das Artitecmodell angeht, so scheint das tatsächlich ein "neutraler" Stilmischmasch von Booten der 18,90m-Klasse mit diversen Zutaten anderer Klassen zu sein. Ich hab mich bei meiner Zuordnung neben den Bullaugen (Lücke zwischen Front- und Seitenbullaugen) auch an der Turmform und der Bugreling orientiert, aber alles zusammen passt bei keinem Boot. Ich nehme an, dass man evtl. Lizenzprobleme vermeiden wollte und deshalb ein Fantasieboot gebaut hat, das aber trotzdem wesentliche Elemente eines typischen SRK dieser Epoche wiedergibt. Sei dem wie es wolle - ich finde das Modell recht gelungen, auch wenn ich es mir wohl nicht zulegen werde, man kann nicht alles haben... :D

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.02.2008, 12:45 
Offline
User

Registriert: 28.02.2008, 12:12
Beiträge: 1
Moin,

ich bin neu hier... Die Auswertung der Verweise auf meine Homepage haben mich hierher gelockt. Dieses Thema ist schuld :lol:

Also, nach meiner unmassgeblichen Meinung ist das grobe Vorbild für dieses Schiffchen die 26-m-Klasse der DGzRS (vgl. die Adolph Bermpohl von Graupner), wobei sich die einzelnen Einheiten dieser Klasse unterschieden. Teilweise wurden die Kreuzer und auch die Tochterboote umgebaut, so erhielt z.B. die Bermpohl erst nach ihrem Unfall einen geschlossenen oberen Fahrstand, und auch das Tochterboot war nicht von Beginn an ein sog. Selbstaufrichter.

Meine Auffassung stützt sich nur auf die Betrachtung des Fotos in dem Messebericht, ich kenne keine Längenangaben zum Modell.

Wahrscheinlich wurden beim Modell der Einfachheit halber nur Bullaugen statt der im Original auch vorhandenen rechteckigen Fenster verwendet.

Eine "Amtmann Peters" hat es bei der DGzRS definitiv nie gegeben.

Ich wünsche allen im Forum weiterhin viel Spaß - hier und beim Hobby.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.02.2008, 18:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 20:21
Beiträge: 2537
Hallo Christoph, willkommen!
Danke für die Info! Ein Blick auf deine HP zeigt, dass du dich mit dem Thema Seenotrettung ja sehr professionell auseinandersetzt. Was den "Amtmann Peters" angeht ist klar, dass es diesen Namen bei der DGzRS nie gegeben hat. Wir vermuten nur, dass es auch diesen Bootstyp so nicht gegeben hat, aber Genaueres wird man vieleicht sehen, wenn das Modell erscheint. Auf die "Adolph Bermpohl"-Klasse wäre ich jetzt nicht gekommem, aber wer weiß?
Auch wenn du vielleicht kein Feuerwehrfan bist, schau dich doch mal bei uns um. Viel Spaß dabei!
Gruß
Alfons

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Artitec-Seenotrettungskreuzer mit Vorbild?
BeitragVerfasst: 25.05.2011, 23:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2009, 18:36
Beiträge: 607
Hallo,
seit der Intermodellbau bin ich Besitzer dieses Modells. Es handelt sich dabei nicht um ein Artitecmodell, sondern um ein Artmastermodell von http://www.das-kantoor.de.
Es handelt sich dabei um die 26m Klasse, dem Modell liegen die Schilder für die Theodor Heuss bei. Die runden Fenster sind eckigen gewichen. Im Internet sind leider nicht viele Bilder der Theodor Heuss zu finden und wenn ist es die Theodor Heuss aus dem Deutschen Museum in München die eigentlich die H.H Meyer ist. Das Modell ist aber der Ruhr-Stahl aus Cuxhaven sehr ähnlich.
Bild

Hier mal ein Bild aus der Bauzeit, später soll das Schiff auf einem Diorama stehn.

Gruss...Markus

_________________
Was es nicht gibt, kann man Drucken.... info@mmh-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de