Aktuelle Zeit: 15.11.2018, 12:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 14.05.2018, 14:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Da die Seenotrettung hier gerade irgendwie "hoch im Kurs" steht, habe ich in meiner Mottenkiste gekramt und Bilder der ollen, natürlich in Thalburg stationierten Theo Lender ausgebuddelt...

Das Modell ist völlig fiktiv, aber vielleicht hat der eine oder andere ja Spaß daran!

Bild Bild Bild Bild

Bild

In einer Schiffsmodellbau-Zeitung habe ich dazu sogar mal einen Artikel geschrieben:

Bild Bild

Viele Grüße!
Harald

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 14.05.2018, 14:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16284
Ahoi, Harald! :D

Das nennt man dann wohl spiegelglatte See! :lol:

Maritime Grüße, Jürgen 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 14.05.2018, 15:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Moin Harald,

ja, ich habe absolut Spaß an dem Boot, das sieht absolut gelungen aus und trifft - fiktiv hin oder her - die typische DGzRS Optik richtig gut! :D

Ein paar Angaben, wo mehr gesägt und zusammengesetzt wurde und wo dann notgedrungen doch Farbe überwiegt, wären ganz nett. :wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 14.05.2018, 22:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Salü Harald,

ah ja, sehr schoner Bericht! Nun sind auch meine Fragen zum Bau hiermit beantwortet! :D
Allerdings ist nun auch leider so nebenbei herausgekommen, dass Du bis auf die Weiß die falschen RAL Farben genommen hast. :P :mrgreen: Aber das fällt gar nicht auf, stört also auch nicht. :wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 10:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2011, 19:13
Beiträge: 246
Niedliches Boot, habe ich schon auf den Thalburg-Seiten neulich bewundert. Und den Artikel habe ich mal als kleinen Service am zukünftigen Leser hochkant gestellt und auf meinem Server abgelegt -- Klick auf die Vorschaubilder führt zur vollen Größe:

http://fs5.directupload.net/images/user ... wlkmmh.jpg
http://fs1.directupload.net/images/user ... az2o2m.jpg

bzw. auf meinem Server:

Seite 1
Seite 2

Wenn jemand was dagegen einzuwenden hat, nehm ich Bilder und/oder Links gern wieder raus.

Liebe Grüße, Ermel.


Admin-Edit: Aus Gründen des Urheberrechts Thumbnails gegen Hotlinks ausgetauscht! :D JM

Autor-Edit: Links zu den Dateien auf meinem Server zusätzlich eingefügt. Wer weiß, wie lange die beim Bilderhoster noch liegen -- in ein paar Jahren werdet Ihr mir vielleicht danken :mrgreen: Ermel

Jürgen-Edit: Sehr schön! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 14:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Salü,

knifflige Geschichte. Im Katalog war das Schiff dereinst wirklich vertreten, bei zwei Händlern im Netz war bzw. ist es noch zu finden - allerdings auch nur als "Geist":
http://www.modellbahn-fokus.de/product/ ... index.html
und hier mal nur das größere Modellbahnshop-Lippe-Bild, dort gilt es als "ausverkauft" ohne weitere Angaben: https://www.modellbahnshop-lippe.com/pr ... tzoom.html
Ob es aber wirklich jemals zu haben war, kann ich auch beim besten Willen nicht sagen...

Allein das Tochterboot sieht auf dem Foto recht schnuckelig aus. Insgesamt würde es aber dennoch wohl besser zur Spur N passen - nichtsdestotrotz eigentlich ganz hübsch. 8)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 14:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Soweit ich weiß, hat es den Seenotkreuzer von Kibri nie gegeben...

Das Tochterboot ist übrigens ebenfalls aus uralten Kibri-Formen entstanden, die ich in Thalburg auch schon einmal verwurstet habe:

Bild Bild

Eigentlich schade: Aus dem Kibri-Kreuzer hätte man vielleicht wirklich noch etwas machen können!

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 15:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16284
Harald hat geschrieben:
Aus dem Kibri-Kreuzer hätte man vielleicht wirklich noch etwas machen können!
Sicher doch! :D Z.B. einen Feuerlöschponton! Aber dazu später an anderer Stelle mehr... 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 20:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
@ Harald:
Auch wenn mir ganz ehrlich der Kran an dieser Stelle irgendwie leicht deplatziert vorkommt (dickes sorry :oops: ), dieses Boot ist insgesamt auch wieder ein kleines Schmuckstück. Allein durch die Heckverlängerung ist es kaum wiederzuerkennen - steht dem Modell richtig gut!
Bei der "Beschallungsanlage" vorne hast Du auch nicht gerade gekleckert, gibt es die wirklich so auf FW-Schiffen? :lol:
Aber egal - sehr gut gelungenes Modell, keine Frage. :D

@ Jürgen:
Klingt sehr spannend...! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 15.05.2018, 23:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Zitat:
Auch wenn mir ganz ehrlich der Kran an dieser Stelle irgendwie leicht deplatziert vorkommt
Der eine sagt so, der andere so. :wink:

Zitat:
Allein durch die Heckverlängerung ist es kaum wiederzuerkennen
Welche Heckverlängerung? Das ist alles genau so, wie es aus dem Kibri-Bausatz gekommen ist! Ich habe nur den Rumpf horizontal durchgeschnitten und "erniedrigt", damit die Bordwände nicht so enorm hoch sind... :P

Zitat:
gibt es die wirklich so auf FW-Schiffen
... zu derartigen Fragen einmal mehr meine immer wieder gern gegebene Standardantwort: "In Thalburg ja." :!:

Zitat:
auch wieder ein kleines Schmuckstück
Danke! :D

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 11:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Salü Harald,

"in Thalburg ja" - hihihi, stimmt, das reicht völlig als Begründung (war ja auch keine Kritik von mir, einfach nur Neugier). 8)
"Der eine sagt so, der andere so" - auch das ist ein absolut entwaffnendes Argument. :lol: (In natura wirkt das vermutlich auch wieder einen Tick anders, da wäre mir das vielleicht nie in den Sinn gekommen.)

Zitat:
Ich habe nur den Rumpf horizontal durchgeschnitten und "erniedrigt", damit die Bordwände nicht so enorm hoch sind
Na ja, soweit schon klar. Aber hier geht es doch um das Boot ganz links im Bild http://isking-modellbahn.de/bilder/prod ... -1-87-.jpg, da sieht das offene Heck trotzdem "deutlich" kürzer aus, Rumpf hin oder her.
Macht der "tiefergelegte" Rumpf und die Detailbemalung optisch nun doch echt so viel aus? Wow, hätte ich nicht erwartet - der Hammer! :shock: :D

Also, ich bin jetzt auch nicht so der maritim eingestellte Typ, aber bei all den verschiedenen Boten in den letzten Tagen bekomme ich wirklich richtig Lust, mich auch mal daran zu versuchen (allein die Fraktion der WSP kommt allgemein viel zu kurz... :twisted: ). Schade nur, dass aus verschiedenen Gründen nichts draus wird... :(

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 13:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16284
Ralf hat geschrieben:
...das Boot ganz links im Bild, da sieht das offene Heck trotzdem "deutlich" kürzer aus, Rumpf hin oder her.
Aber nicht der Rumpf ist der springende Punkt, sondern die unterschiedlichen Decksaufbauten. Tatsächlich gibt es von Kibri nur diesen "Einheitsrumpf", ob in der Packung 8271 oder 8270, ob als Segel-, Ruder- oder Motorboot: Alle gleich! :mrgreen:

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 17:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Dessen bin ich mir durchaus bewusst, Jürgen, deshalb ja auch meine Verwunderung und die erste Meinung, dass besagtes Heck - der offene Bereich (und damit halt zwangslaufig auch der Rumpf darunter, von dem ich anfangs aber selber gar nicht gesprochen habe) - verlängert worden sei... :roll:
Offensichtlich wird aber nicht klar, was ich gemeint habe, deshalb sollten wir das Thema an dieser Stelle abbrechen - ich für meinen Teil nehme meinen Irrtum jedenfalls hiermit als geniale "optische Täuschung" zur Kenntnis.

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 18:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Ich glaube, auf dem verlinkten Kibri-Foto sind irgendwelche Vorserienmodelle zu sehen, die so nicht produziert worden sind. Das sieht nämlich wirklich seltsam aus... Aber wie auch immer: Am Aufbau bzw. dem Heck des Bootes habe ich gar nichts gemacht... Das ist alles der "Urzustand"! :P

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DGzRS-Rettungsboot Theo Lender (fiktiv)
BeitragVerfasst: 16.05.2018, 19:39 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4694
Das mit dem Urzustand oberhalb der Wasserlinie habe ich ja nun kapiert!
Aber wo Du nun das Stichwort Vorserienmodelle erwähnst: Ich wollte es nun definitiv genau wissen und habe eben mal geschaut, ob ich die "Serienmodelle" statt dem Schachtelbild im Netz finde. Leider komischerweise nicht, lediglich ein von einer Auktion übriggebliebenes Voschaubild: https://encrypted-tbn0.gstatic.com/imag ... os3cQiXv8o Wenn man genau schaut, bestätigt sich, dass das Schachtelbild, von dem ich ja bisher ausgegangen bin, nicht die tatsächlichen Modelle zeigt, nix optische Täuschung. Klasse, da bin ich mal wieder der Faulheit eines Modellherstellers auf den Leim gegangen! :? Ich hasse es, wenn die Hersteller bis in alle Ewigkeit die wenig zutreffenden Musterbilder verwenden (das machen viele große Autohersteller - allen voran das große "H" - heute nur noch, war offensichtlich aber schon lange Gang und Gäbe). Vielen Dank auch, damit habe ich mich völlig unnötig zum Affen gemacht! :evil:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de