Aktuelle Zeit: 17.06.2018, 23:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, Bj. 1896
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 00:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15967
"Nichts ist beständiger als der Wandel!" sagte schon der olle Heraklit (520 v.Chr. - 460 v.Chr.)

Deswegen wird auch mein Plan, als 200. Nordstadt-Modell einen GW-Umwelt zu bauen, vorläufig nur ein frommer Wunsch bleiben. Irgendwie hat mich das Projekt anfangs deutlich mehr fasziniert! Außerdem soll unser schönes Hobby ja entspannen und nicht noch mehr Stress verursachen als man ohnehin schon hat. :|

Macht aber nix - fang ich eben was Neues an: :mrgreen:

Schon im Februar hatte ich ja ein hochmodernes, geradezu revolutionäres MTF mit PFPN :wink: angedroht - und zwar handelt es sich um einen "Mannschafts-Transport-Wagen" der Firma Justus Christian Braun, Nürnberg, in der Ausführung mit eingeschobener Abprotzspritze.

Nach ein, zwei Fehlversuchen wurde aus dem ursprünglich vorgesehenen Fahrgestell des Wasserwagens das Chassis des Mannschaftswagens. Die Geländer um die Sitzbänke habe ich mit dünnen Sheetstreifen verkleidet, die Sitze hellbraun gepolstert und die Fläche für die Lagerung der Abprotzspritze ausgeschnitten. (Apropos Sitzfläche: Leider gibt es die rote Preiser-Mannschaftskutsche ja nur mit fest verklebter Besatzung :? - und deren Entfernung macht dann das Aufpolstern der Sitze notwendig.)

Sieht dann so aus: :D

Bild Bild

Nächste Schritte wären jetzt das Anfertigen einer Abprotzspritze - was kein großes Problem sein dürfte - und die Suche nach einem schön gewölbten Dach. Die könnte sich allerdings etwas schwieriger gestalten....

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 12:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 29.10.2012, 20:01
Beiträge: 705
Klasse, dass Du uns wieder mitnimmst auf Deine Reise ins Nordstadt "um 1900" - wie Preiser sagen würde! :wink:
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Macht aber nix - fang ich eben was Neues an: :mrgreen:
Ist dieses Phänomen etwa in unseren Reihen verbreitet?! :? Beim Blick in meinen Bastelschrank zeigen sich bei mir nämlich ebenfalls starke Symptome "bastlerischer Wankelmütigkeit"... :shock: :o :roll: :D

Ich werde Deinen history channel jedenfalls wieder "abonnieren" - das fasziniert mich weitaus mehr als der siebenundzwanzigste gleichförmige Actros/Axor/Antos Euro 5, 6, 7 Turbo Eco BlueTec 16V! :twisted: :mrgreen:

Gutes Gelingen,
Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 19:44 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2007, 11:01
Beiträge: 323
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Leider gibt es die rote Preiser-Mannschaftskutsche ja nur mit fest verklebter Besatzung

Vielleicht wäre die Bausatz -Packung mit allen Kutschen eine Alternative gewesen?

_________________
Remember! Fahrzeugminiaturen von MisterMoon!
http://www.mistermoon.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 19:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2007, 11:01
Beiträge: 323
Lars Müller hat geschrieben:
Vielleicht wäre die Bausatz -Packung mit allen Kutschen eine Alternative gewesen?
ach nee, rot ist ja wahrscheinlich das Problem

_________________
Remember! Fahrzeugminiaturen von MisterMoon!
http://www.mistermoon.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 20:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15967
Lars Müller hat geschrieben:
ach nee, rot ist ja wahrscheinlich das Problem
Genau! :D Grüne, unmontierte Bauteile hätte ich genug - ohne die leider zahlreichen Kleberreste.

Aber es gibt ja keine Probleme, es gibt nur Lösungen (s.o.)! :wink:

Trotzdem danke für's Mitdenken! Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 20:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2013, 12:38
Beiträge: 34
Hallo,

mal wieder ein ausgefallenes Projekt, aber ein sehr schönes.

Was die Suche nach einem gewölbten Dach angeht: Wäre das Dach eines Bauwagens eine Möglichkeit? Oder das Dach einer historischen Straßenwalze? Ich weiß jetzt nicht mehr so genau welcher Hersteller das jeweils war, habe aber irgendwie Busch oder Epoche da im Hinterkopf.....

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 22.11.2017, 22:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15967
Danke für Deinen Tipp, Christian! :D

Mittlerweile bin ich aber schon in meinen Vorräten fündig geworden: Das Dach kommt von einer der uralten Paketkutschen von Preiser (Art.-Nr. 403) - das passt nämlich auf meinen MTW wie Faust auf Auge! :wink:

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 26.11.2017, 13:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15967
Tage später... :wink:

Chassis, Wagenkasten und Räder sind fast fertig und sogar schon detailbemalt - wenigstens teilweise. Bevor ich nun das Dach aufsetze will ich wenigstens noch ein Bauphasenfoto loswerden:

Bild

Das flache, weiße Teil ganz rechts ist das erwähnte Preiser-Dach, die silbernen Rechtecke werden die künftigen Dachstützen - entstanden aus Preiser-Gerüstteilen und Evergreen. Links im Bild das Gehäuse der Abprotzspritze mit den Druckbäumen. Die Säugschläuche stammen übrigens vom sog. Kohlenwagen 30429 und die Deichsel ist - wie immer - ein Eigenbau aus Preiser, Evergreen und einer Aderendhülse.

Merkwürdigerweise hat Preiser beim Grundmodell, dem Mannschafts- und Gerätewagen 30427, die Bremsanlage der Hinterachse komplett "vergessen". Aber wozu hat man schließlich eine Kleinteilekiste? :mrgreen:

Soviel für heute! Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 26.11.2017, 15:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1519
Hallo Jürgen,

also was die Schulfächer angeht - mit etwas mehr Bezug zur Praxis hätte wohl manch einer mehr Verständnis für Mathe, Physik, Chemie und eben auch Geschichte - alles was ein Feuerwehrleben so braucht...

Wieder ein sehr gut ausgewähltes Modell und in der Ausführung besonders viele Details - wie immer bei deinen kleinen Kunstwerken!
Freut mich, dass Du hier wieder die Zeit gefunden hast, ein Stück Geschichte herzustellen!

Hab grad einen Spritzling mit "Pumpenkästen" gefunden, da könnte man ja auch so eine Trag-Kraft-Spritze bauen...

Weiterhin viel Erfolg!

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 29.11.2017, 16:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15967
Tach, Community! :D

@ Jochen: Vielen Dank für die positive Einschätzung meines prähistorischen MTW! :wink:

Bevor es nun an die abschließende Detaillierung und die Indienststellung der "neuen" Kutsche geht (und man von der eingeschobenen Spritze dann gar nichts mehr sieht) mache ich lieber schnell noch ein paar Bilder für ein letztes Update:

Bild Bild Bild

Die hochgeklappten Rampen zum Be- und Entladen der Spritze entstanden aus zerschnipselten Dachgepäckträgern und Preiser-Gerüstbauteilen. Die Druckbäume sind - wie schon beim Universal-Löschzug - hoch- und nach innen zusammengeklappt.

Fehlen noch die aufgerollten Segeltuch-Persenninge als Witterungsschutz der Besatzung (was für die damaligen Verhältnisse der reine Luxus war :idea: ), ein paar Kleinteile und der eine oder andere Pinselstrich.

Museale Grüße, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 29.11.2017, 17:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 980
Hallo Jürgen,
vor den ersten Lesen des Textes und beim Anschauen der kleinen Vorschaubildern dachte ich wirklich im ersten Moment an einen historischen Gefängniswagen.

Ist bis jetzt super gelungen. Nur weiter so.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ orangenen Autos !!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 30.11.2017, 20:59 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15967
Wolfgang Brang hat geschrieben:
Ist bis jetzt super gelungen. Nur weiter so.
Danke, mach ich! :D

Mal eine Frage in die Runde:
Da es ja keine zeitgenössischen (!) Farbfotos von den Vorbildern meiner Kutschen gibt, muss ich mir manche Farbgebung leider selbst zusammenreimen. Zum Mannschaftswagen mit Abprotzspritze gibt es außer den beiden Zeichnungen rein gar nix im www. So weit, so schlecht! :(

Momentan gefallen mir die silbernen Dachständer nicht so wirklich, denen würde ich gerne einen Tapetenwechsel :wink: verordnen. Hat jemand von euch irgendeine Idee, wie die damals angepinselt gewesen sein könnten?

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 30.11.2017, 21:16 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2008, 22:01
Beiträge: 306
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Momentan gefallen mir die silbernen Dachständer nicht so wirklich, denen würde ich gerne einen Tapetenwechsel :wink: verordnen. Hat jemand von euch irgendeine Idee, wie die damals angepinselt gewesen sein könnten?
Keine Ahnung wie ds früher wirklich war aber ich würde mich für einen Messing-Farbton für die Stützen entscheiden. Die Rutschen für die Pumpe würde ich schwarz machen.

Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 30.11.2017, 21:50 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2010, 14:30
Beiträge: 275
Ich würde sage Schwarz:

http://cdn.simplesite.com/i/2b/f0/284571208026222635/i284571214406262653._szw565h2600_.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nordstadt > Mannschaftswagen mit Abprotzspritze, 1896
BeitragVerfasst: 30.11.2017, 22:32 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4559
Ich würde auch Schwarz empfehlen, denn Rot und eben Schwarz waren seinerzeit die vorherrschenden Farbtöne (neben Holzbraun, versteht sich... 8) ), genau wie bei Gerards Link zu sehen (Messing oder "Silber" war hauptsächlich den Beschlägen und Armaturen vorbehalten, würde ich sagen - Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel).

Ach ja, auch ich schließe mich den Meinungen an: Bis hierher wieder ein sehr gelungenes Modell, Jürgen - und ja, die Idee das Farbkleid zu korrigieren ist eine gute Idee... :wink: :D


(OT: Sehr hübsch aber an der von Gerard verlinkten Spritzenkutsche zu sehen, die Feuerwehr war sehr musikalisch und ihrer Zeit offenbar damit weit voraus, denn wie kommt sonst eine Handpan bzw. Hang Drum an die Kutsche? :mrgreen: :lol: )

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de