Aktuelle Zeit: 22.05.2018, 19:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutsche Marine in Thalburg: SAR-Hubschrauber Westland MK 41
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 00:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Hallo allerseits!

Den o.g. Hubschrauber gibt es, soweit ich weiß, von diversen Herstellern als Modell im Maßstab 1:72. Hat jemand Erfahrung mit diesen Modellen und kann Hinweise geben, welches Modell bevorzugt verwendet werden sollte? Die Passgenauigkeit und die "Verarbeitungsqualität" lassen in diesem Maßstab teilweise ja doch arg zu wünschen übrig...

Und - Frage an Hubschrauber-Experten: Welches Modell ist denn für den Nachbau einer älteren SAR-Version der Bundesmarine geeignet?

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 09:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7459
Hallo Harald,

.... Segelschiffe, Seenotrettungskreuzer und jetzt Hubschrauber! Ich habe Angst um dich, was kommt da als nächstes? 8) Ich bin zwar nicht der ausgesprochene Hubschrauberspezialist, aber vielleicht kannst du hiermit etwas anfangen:

http://www.panzerbaer.de/helis/bw_mth_s ... mk41-a.htm
http://www.rth.info/typen/typen.php?show=wsk
http://www.modellversium.de/galerie/1-h ... evell.html
http://www.heliport.de/helifiles/westland-sea-king.php

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 10:14 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 21:30
Beiträge: 571
Hallo Harald,
bei dem Bausatz der SeaKing, die ich hier zu liegen habe (die der RAF), müsstest du aber lackieren. Die ist nämlich aus hellgrauem Plastik. Die Paßprobe, die ich eben auf die Schnelle gemacht habe, war aus meiner Sicht zufriedenstellend.

Gruß Dirk

_________________
Es heißt Gebet wenn ich mit Gott rede, aber warum Psychose, wenn Gott mit mir redet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 10:31 
Offline
User

Registriert: 24.04.2007, 21:30
Beiträge: 571
Der Airfix-Bausatz müsste dem hier entsprechen
http://www.bos-fahrzeuge.info/details.p ... e_id=31692

_________________
Es heißt Gebet wenn ich mit Gott rede, aber warum Psychose, wenn Gott mit mir redet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 12:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:44
Beiträge: 326
Ich habe hier den Bericht aus einer Modellfan von 1999 in der der Revell Bausatz sehr gelobt wird.
Selbst gegenüber dem Fujimi Bausatz, den ich lange Zeit für den besten hielt.
Gravierende bauliche Änderungen sind mir jetzt im Moment keine bekannt, du könntest also den Revell Bausatz auch für eine ältere Variante verwenden.
Allerdings weiß ich nicht welche Beschriftungen da derzeit beiliegen. Ggf. kann da aber der Zubehörsektor helfen.

Falls du weitere Infos brauchst, kann ich dir den MF ericht mal einscannen.
Auch hab ich das F 40 zur Sea King hier liegen.

Gruß, Jens

_________________
ich mach alles, Hauptsache 1/87 - websti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 14:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
@ Jens:
Zitat:
Falls du weitere Infos brauchst, kann ich dir den MF ericht mal einscannen.


Oh ja, das wäre super! :!: :P

Zitat:
Auch hab ich das F 40 zur Sea King hier liegen.


Du Glücklicher! Ist Dir irgendeine Bezugsquelle bekannt? Ich suche nach dem Buch schon ewig, bekomme es aber nirgendwo! :cry:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 20:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:44
Beiträge: 326
Hi Harald,

Bericht scan ich dir Morgen oder Übermorgen ein.
Das Buch hab ich auf der Intermodellbau gekauft. In Halle 4 war hinten an der Wand ein Buchstand, der es noch (auch mehrmals) hatte. Ich weiß aber leider nicht mehr wie die heissen .....
Auf die Schnelle hab ich im Netz den hier gefunden:
http://www.buchzentrum-empfingen.de/downloads/katalog2139.pdf

Ich würds einfach mal probieren.

Gruß, Jens

_________________
ich mach alles, Hauptsache 1/87 - websti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 07.07.2009, 22:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 20:22
Beiträge: 7459
Hallo,

bei der Beschaffung nicht mehr erhältlicher Bücher ist dieser Link ganz hilfreich:

http://www.zvab.com/index.do

Sollte es dort momentan nicht verfügbar sein, einfach "Zettel ans schwarze Brett hängen".

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 08.07.2009, 15:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Zitat:
Auf die Schnelle hab ich im Netz den hier gefunden:
http://www.buchzentrum-empfingen.de/dow ... og2139.pdf


Toll. :twisted: :twisted: :twisted:

Da rufe ich gerade da an und bekomme von einem überaus irritierten Händler gesagt, dass ausgerechnet gestern und heute schon acht (!) andere Leute angerufen haben, die ebenfalls genau das Buch über die MK 41 kaufen wollten. Netterweise hat der Händler mir dann mal die Namen der "Kollegen" gesagt, die mir nun zuvor gekommen sind (ich bekomme jetzt nämlich voraussichtlich kein Buch mehr, alle sind weg). Und siehe da: Alles Mitglieder der Thalburgforum-Community. :!:

Na ja. Ich sehe ja ein: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Aber das ist für mich jetzt schon ärgerlich. :evil: :evil: :evil:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 08.07.2009, 16:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 16:11
Beiträge: 621
Das nun nicht gerade, aber ich werde da doch auch mal anrufen und da jemanden zur Sau machen ...

BTW ... ich gebe mein Heft (wenn es denn kommen sollte) auch gerne leihweise weiter ...

Daran wird es nicht scheitern ... und bei Harald sollte man sich ja sicher sein können, dass er damit gut umgeht, ansonsten nehme ich auch ein paar Thalburg-Modelle als Sicherheit

:mrgreen:

_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de/
http://www.facebook.com/voss.tobias
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 08.07.2009, 20:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Zitat:
ich muss sagen, dass der Händler nicht unbedingt vertraulich mit seinen Kundendaten umgeht. Wenn ich ein Buch geordert hätte, wäre das für mich ein Grund es wieder abzubestellen.
Zitat:
aber ich werde da doch auch mal anrufen und da jemanden zur Sau machen ...
Mensch, Leute! Nun mal ruhig! Ich war zugegebenermaßen auch erstaunt, als der Verkäufer mich gleich fragte: "Oh, das ist ja interessant! Kennen Sie zufällig X, Y und Z? Die haben das Buch auch gerade bestellt..."

Andererseits: Hier geht es ja nicht gerade um eine intime Bestellung aus dem Beate-Uhse-Katalog... Und mein Eindruck war eher so, dass der Verkäufer schon ganz richtig vermutet hat, dass es irgend einen speziellen Grund für die vielen Anfragen geben muss und dass zwischen all den Westland-MK-41-Interessierten wohl ein Zusammenhang besteht... :wink:

Ich hab ihn dann auch über unser Modellbauforum aufgeklärt - was er hoch interessant fand. Jetzt jemanden für eine vielleicht nicht ganz bedachte Äußerung "zur Sau machen zu wollen", fände ich nicht besonders angebracht. Seht es doch mal so: Würden wir uns nicht aus dem Forum kennen, wären wir evtl. froh, von einem engagierten Buchhändler Unseresgleichen gefunden zu haben bzw. Kontakte zu anderen Bastlern knüpfen zu können! Also, meine ganz konkrete Bitte (zumal der Händler sich bemühen möchte, noch einige Bücher - woher auch immer - zu besorgen): Bitte niemanden zur Sau machen, ok! :wink:

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 09.07.2009, 00:03 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1281
Hallo Harald,

um eine MK 41 zu bauen ist der Bausatz von Revell sehr gut geeignet. Es gibt zwar auch Bausätze von Airfix und Fujimi, der Revell Bausatz ist jedoch was Passgenauigkeit und Details angeht, der beste. Außerdem kann man hier "zurückbauen", soll heißen eine frühe MK 41. Ich weiß jedoch nicht, ob der Bausatz gerade im Handel erhältlich ist. Ubrigens: es gibt auch britische Sea Kings, daraus kann man jedoch keine MK 41 bauen.

Zubehör gibts auch:

Ätzteile Masken

Das ist nur eine kleine Auswahl. Literatur gibts auch ausreichend. Ich habe zwar nicht das F 40 Heft, aber ein anderes. Könnte es Dir mal ausleihen. Da sind auch frühe MK 41 drin.

mfg

para

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 09.07.2009, 08:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2008, 16:11
Beiträge: 621
Christoph Fink hat geschrieben:
Außerdem kann man hier "zurückbauen", soll heißen eine frühe MK 41. Ich weiß jedoch nicht, ob der Bausatz gerade im Handel erhältlich ist. Ubrigens: es gibt auch britische Sea Kings, daraus kann man jedoch keine MK 41 bauen.

Irgendwie hat jedes Land, was sich die Seaking bestellt hat, auch eine eigene Version bekommen.

Einige Beispiele gibt es bei bos-fahrzeuge.info, weitere sind dann auf eher fachspezifischen Seiten wie Airliners.net zu finden.

Ach ja, besonders interessant sind immer die Sonderlackierungen, die zu irgendwelchen Jubiläumsbveranstaltungen angebracht werden ... aber als Nachbau dürften sich die nicht unbedingt eignen ;-)

Viele Grüße
Tobias

_________________
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.einsatzfahrzeug-archiv.de/
http://www.facebook.com/voss.tobias
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage: Erfahrungen beim Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 10.07.2009, 20:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2007, 20:00
Beiträge: 1557
Noch eine Frage zur Seaking: Wer kann mir sagen, um welchen RAL-Farbton es sich bei der FRÜHEREN (!) Lackierung der Seakings gehandelt hat? (ich meine die Variante in einem "blau-grau" mit großflächigen leuchtroten Absetzungen, nicht die heutige Tarnlackierung!)

Siehe auch hier: http://www.bos-fahrzeuge.info/details.p ... e_id=31692

_________________
"Gesägt, nicht lackiert!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Nachbau einer Westland MK 41 Seaking
BeitragVerfasst: 10.07.2009, 22:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:05
Beiträge: 1281
RAL 7012 Basaltgrau, das orange ist RAL 9005. Auf "schlau" heißt das ganze dann Norm´76.

Gruß

para

_________________
(paramedix, BF Bad Schwabenburg)

www.hcf-modellbau.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de