Aktuelle Zeit: 23.06.2018, 08:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 14:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1911
Thomas Warwel hat geschrieben:
Hallo Ulrich, kennst Du die "Rucksäcke" von Reinhard ?

Die kenne ich und sie sind sehr nützlich, hätten mir in diesem Fall aber auch nicht allein weiter geholfen, weil ich sowieso für die Allradkotflügel ein RW-Modell von Herpa brauchte.

@ Jens: Wenn ich das Fahrerhaus in RAL 3024 lackiere, gibt es mit Sicherheit Farbabweichungen zu dem Kunststofffarbton des Rietze-Aufbaus. Deshalb werde ich auch alle in RAL 3024 sichtbaren Teile des Geräteaufbaus mit derselben Farbe wie das Fahrerhaus lackieren.

Danke für eure sehr positiven Erwartungen zu dem Modell. Das spornt mich an. :)

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 25.02.2018, 07:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3493
Hallo nochmal Ulrich, :D

meine Bedenken gingen eigentlich mehr in diese Richtung:
Ich befürchtete, dass der leuchtrote Kunststoff bei einer weißen Lackierung des Aufbaus und anschließender Beklebung mit leuchthellroten Decals oder original Folie in RAL 3026 durchschimmert...
Wenn du jedoch alles in RAL 3024 lackierst und den Aufbau dann mit weißen Decals o.dgl. versiehst, dürfte es klappen.

Ulrich Niehoff hat geschrieben:
Wenn ich das Fahrerhaus in RAL 3024 lackiere, gibt es mit Sicherheit Farbabweichungen zu dem Kunststofffarbton des Rietze-Aufbaus.

Richtig. Aber die werden - so denke ich - sehr gering sein. Und wenn man es nicht weiß, sieht man es auch eigentlich nicht wirklich...
Zudem wird deine "sehr detailtreue Bauart" alle Blicke auf sich ziehen! :wink:

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 01.03.2018, 19:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1911
Hallo zusammen,

es geht weiter mit dem RW-Modell. Die Scheinwerfer am Lichtmast waren mir zu groß. Deshalb habe ich einen neuen Mast gefertigt und mit Strahlern von MBSK ausgestattet(Bild links). Auch die gesamte Einheit mit Diesel- und AdBlue-Tank habe ich vorbildgerecht gekürzt und durchbrochen dargestellt(Bild in der Mitte). Dann kann ich die seitlichen Verblendungen dieser Einheit auch vorbildgetreu an dieser Einheit befestigen statt sie direkt in die vordere Aufbauwand zu stecken. Dazu musste allerdings die linke auf die korrekte Höhe verlängert werden. Außerdem habe ich eine Öffnung geschaffen, durch die der Stutzen des AdBlue-Tanks zeigen wird(Bild rechts). Der Tankdeckel für den Dieseltank wird dagegen nur durch einen Kunststoffwulst dargestellt.

Bild Bild Bild

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 03.03.2018, 23:20 
Offline
User

Registriert: 23.07.2011, 19:42
Beiträge: 625
Die Niehoff'sche Verkleinerungsmaschine ist wieder angesprungen und lässt die übliche Detailflut erwarten... :shock: :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 10:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3493
Und ich dachte schon der Rüstwagen als Großserienmodell wäre gut detailliert...
Aber was der Ulrich hier mal wieder veranstaltet... Sagenhaft!!!

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 11:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15972
Schade nur, dass Nordstadt schon zwei AluFire-3-Rüstwagen hat :( - ich könnte mir hier sicher viele Details abgucken! :D

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 16:00 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1911
Hallo,
Jürgen Mischur hat geschrieben:
Schade nur, dass Nordstadt schon zwei AluFire-3-Rüstwagen hat :( - ich könnte mir hier sicher viele Details abgucken! :D
Ich werde mir mit der Detaillierung trotzdem Mühe geben :) . Es geht mit dem Dach des RW weiter. Die glatten Seitenwände der Dachkästen haben mich gestört. Deshalb habe ich aus Krähenfußblechplatten von Kibri neue angefertigt. Dabei konnte ich den vorderen Kasten auf der linken Fahrzeugseite gleich auf ein vorbildgerechtes kürzeres Maß bringen. Außerdem wurden alle neuen Kästen schmaler, da die Deckel der Kästen nach innen deutlich überstehen. Notwendig wurde aber auch eine völlig neue Grundplatte für das Dach. Wegen des Kennzeichenaufdrucks wollte ich die Deckel der Rietze-Kästen original erhalten(bis auf die Länge bei dem links vorne) und habe sie abesägt und auf die Selbstbaukästen verpflanzt. Die Multifunktionsleiter und die Sandbleche von Rietze wurden mit "Gurten" aus Papierstreifen gesichert. Ein Abgasschlauch von Herpa bekam unter Wärmeeinwirkung seine passende Halbkreisform.

Bild Bild

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 16:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2794
Hallo Ulrich,

super das Du den neuen Rüstwagen der FF Hameln nachbaust. Die Umsetzung der bisher gezeigten Bauteile ist wieder spitze. Besonders das neu gestaltete Dach sieht richtig klasse aus.

Der RW kann wieder nur spitze werden. :D :D

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 16:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1911
Hallo,

nach Abschluss der Lackierung in tagesleuchtrot(der Farbton gefällt mir schon deutlich besser als der des durchgefärbten Kunststoffs) habe ich mich an die Detaillierung des Aufbaus gemacht. Das Heck bekam auch auf der rechten Seite eine klappbare Standfläche. Die Aufstiegsleiter wurde entsprechend gekürzt. Seitliche Griffstangen aus Draht bekamen einen gelben Anstrich und zwei weiße Dreiecke habe ich eingefügt, um dort die Rückfahrscheinwerfer zu platzieren.

Bild

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 17:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 15972
Ulrich hat geschrieben:
Ich werde mir mit der Detaillierung trotzdem Mühe geben.
Sieht ganz so aus, als hättest Du Deine "Drohung" tatsächlich wahr gemacht! :wink: :) :D :lol:

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 18:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3493
Hallo Ulrich,

die Baufortschritte begeistern! :D

Ulrich Niehoff hat geschrieben:
...nach Abschluss der Lackierung in tagesleuchtrot...
Welche Farbe hast du verwendet?

Viele Grüße

Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 19:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1911
Jens Klose hat geschrieben:
Welche Farbe hast du verwendet?
Model Master Nr. 1775 leuchtrot seidenmatt auf einer Grundierung mit Revell Nr. 15 gelb matt. Der Glanz kommt dann am Ende mit mehreren dünn aufgetragenen Schichten future.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 21:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4567
Gelbe Grundierung unter der Leuchtrot? Das kannte ich auch noch nicht, sieht aber gnadenlos gut aus! :shock: :D
Muss ich mir vorsorglich merken. 8)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 23.03.2018, 10:29 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3493
Vielen Dank für die Info Ulrich!

Davon habe ich zum Glück auch noch einige Gläser im Bestand... Kommt man ja leider auch nicht mehr so einfach dran.

Ulrich Niehoff hat geschrieben:
...auf einer Grundierung mit Revell Nr. 15 gelb matt.
Welchen Sinn und Zweck hat das? Habe ich noch nie gehört.
Ich verwende zur Grundierung von Model Master 1775 immer mattes Weiß.

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Rüstwagen der FF Hameln
BeitragVerfasst: 23.03.2018, 12:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2007, 00:12
Beiträge: 1911
Jens Klose hat geschrieben:
Welchen Sinn und Zweck hat das? Habe ich noch nie gehört.
Ich verwende zur Grundierung von Model Master 1775 immer mattes Weiß.
Früher habe ich auch immer weiß als Grundierung genommen. Das stammt noch aus der Zeit, als Preiser und Roco von einzelnen Feuerwehrmodellen auch in weißem Kunststoff gesprizte Varianten heraus gebracht haben. Dann habe ich vor mindestens 25 Jahren von meinem heimischen Dealer(leider wurde dieser tolle Laden 2017 geschlossen, weil der Betreiber in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist ==> So gibt es in Hameln bei 59000 Einwohnern keinen Laden mehr für Brekina, Herpa oder Rietze :cry: ) den Tipp bekommen, dass eine gelbe Grundierung die darauf folgende tagesleuchtrote Farbe etwas kräftiger wirken lässt. Zumindest bei den damals verfügbaren leuchtroten Farben - ich habe mit der von K.-H. Müller lackiert - war die Deckkraft nicht besonders hoch, weshalb bei einer weißen Grundierung das leuchtrot blässlich wirkte. Ich habe damals die gelbe Grundierung ausprobiert und bin bis heute dabei geblieben. Bei diesem Bild aus der Bauphase der Drehleiter ist die gelbe Grundierung am Leiterpodest noch zu sehen: viewtopic.php?p=132666#p132666

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de